Logo

korntal-Münchingen

Steine auf Bahngleis gelegt

Zwei Kinder im Alter von 14 Jahren haben am Mittwochabend ) in der Nähe des Bahnhofs in Korntal offenbar Holzbretter, Stöcke sowie Steine auf das Gleis gelegt. Zwei Lokführer bemerkten die Gegenstände gegen 18 Uhr und alarmierten die Bundespolizei. Die Beamte entdeckten die beiden 14-Jährigen zusammen mit weiteren Minderjährigen in der Nähe der Gleise. Die Polizeibeamten stellten außerdem fest, dass ein ebenfalls anwesendes 13-jähriges Mädchen aus dem Landkreis Böblingen seit knapp zwei Wochen als vermisst gemeldet war. Die Bundespolizisten brachten sie anschließend in eine Stuttgarter Jungendschutzeinrichtung, während die zwei 14 Jahre alten Jungen an ihre Eltern übergeben wurden.

Wegen des Vorfalls mussten die Gleise im Bahnhof Korntal für etwa eine Stunde gesperrt werden, weshalb es zu Beeinträchtigungen kam, so die Bundespolizei. (red)