Logo

Kriminalität

Streit um Nutzung des Skaterparks artet aus

Korntal-Münchingen. Wer darf auf die Skateranlage im Ostheimer Weg in Korntal? Darüber ist nach Angaben der Polizei unter mehreren Jungen am Sonntagabend ein Streit ausgebrochen, der später zu Handgreiflichkeiten und einem Diebstahl führte.

Ein Elfjähriger hatte sich zusammen mit seinen Freunden auf dem Skaterplatz aufgehalten, als es immer wieder zu kleineren verbalen Streitigkeiten mit anderen Jugendgruppen gekommen sei. Gegen 19.05 Uhr traf er dann auf dem Heimweg in der Lembergstraße auf Höhe einer Kirche ungewollt auf zwei Jungen der anderen Gruppen. Nach einem kurzen Gespräch wollte einer der beiden den Elfjährigen vom Fahrrad stoßen. Zudem warf er dessen Rucksack an den Straßenrand und schnappte sich dessen Skateboard. Der Angreifer war zuvor mit einem Tretroller unterwegs, den er seinem Begleiter übergab, ehe sich beide davonmachten.

Die beiden Jungen sind etwa ebenfalls elf Jahre alt und 1,50 Meter groß. Der Angreifer hat schwarze Haare, schwarze Augenbrauen und soll eine grün-schwarze Brille getragen haben. Er trug ein schwarzes Basic T-Shirt ohne Aufschrift und führte einen Tretroller mit sich. Sein Begleiter soll blonde Haare haben. Zur Tatzeit war er mutmaßlich mit einem blau-weißen Sporttrikot bekleidet. Zeugen, die im Bereich der Kirche das Geschehen beobachtet haben oder Hinweise zu den unbekannten Jungen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Korntal-Münchingen, (0711)839902-0, in Verbindung zu setzen. (red)