Logo

marbach

Testkäufe: Polizei mit Ergebnis zufrieden

Die Jugendsachbearbeiter des Polizeireviers Marbach haben am Dienstag zwischen 15 und 18.40 Uhr eine Jugendschutzkontrolle vorgenommen. Es wurde getestet, ob Alkohol und Tabak an Minderjährige verkauft werden.

Ludwigsburg. Im Zuge dieser Kontrolle wurden insgesamt 19 Verkaufsstellen in Marbach, Affalterbach und Erdmannhausen, sowie in Freiberg und Pleidelsheim überprüft. Zwei 16- und 17-jährige Auszubildende unterstützten die Beamten dabei, teilte die Polizei mit.

Überaus positiv verliefen demnach die Kontrollen in Freiberg und in Pleidelsheim. Die 16-jährige „Test“-Jugendliche erhielt bei keiner Verkaufsstelle Alkoholika oder Tabakwaren. Alle Verkäuferinnen waren offensichtlich gut mit dem Jugendschutzgesetz vertraut, ließen sich den Ausweis zeigen und lehnten einen Verkauf dann ab.

In Marbach, Affalterbach und Erdmannhausen erhielt die 17-jährige Auszubildende in insgesamt fünf Geschäften Tabak beziehungsweise Alkohol. In vier Fällen fiel die Überprüfung auf Volljährigkeit trotz eines Warnhinweises des Kassensystems fehlerhaft aus, heißt es im Polizeibericht. Im Vergleich zu den letzten Testkäufen, die im November 2016 vom Polizeirevier Marbach vorgenommen wurden, ließe sich insgesamt jedoch ein positiver Trend erkennen, so das Resümée aus Sicht der Polizei. (red)