Logo

Unglück
Traktor stürzt bei Marbach in den Neckar - Spektakuläre Bergung

Die Feuerwehren Marbach und Benningen waren im Einsatz. Foto: KS-Images/Karsten Schmalz
Die Feuerwehren Marbach und Benningen waren im Einsatz. Foto: KS-Images/Karsten Schmalz
Ein Kranwagen hievt den Traktor aus dem Neckar.
Ein Kranwagen hievt den Traktor aus dem Neckar.
Spektakuläre Bergungsaktion der Feuerwehr.
Spektakuläre Bergungsaktion der Feuerwehr.
Eine Ölsperre verhindert, dass ausgelaufenes Diesel sich im Neckar ausbreiten kann.
Eine Ölsperre verhindert, dass ausgelaufenes Diesel sich im Neckar ausbreiten kann.
Auf Höhe der Schleuse Marbach ist gestern ein Traktor bei Mäharbeiten umgekippt. Er wurde von der Feuerwehr mit einem Kranwagen geborgen. Der Fahrer konnte sich unverletzt retten.

Marbach. Spektakulärer Unfall am Montag gegen 13.30 Uhr bei der Schleuse Marbach. Ein Traktor mit Mähwerk rutschte bei Mäharbeiten an den Uferrändern im Bereich der Schleuse in den Neckar. Der Traktor blieb auf der Seite, halb im Neckar liegen. Der Fahrer konnte sich über das Führerhaus unverletzt an Land retten. Die Bergung war gegen 17 Uhr abgeschlossen, hierbei kam ein Schwerlastkran zum Einsatz. Es trat rund ein Liter Diesel aus. Es wurde durch eine Ölsperre der Feuerwehren Marbach und Benningen aufgefangen und gebunden. Eine größere Verschmutzung konnte somit verhindert werden. Die Schifffahrt konnte die Unglücksstelle langsam passieren, lediglich der Radweg musste gesperrt werden. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf etwa 10000 Euro. Die Feuerwehren Benningen und Marbach waren mit sechs Fahrzeugen, einem Boot und 21 Einsatzkräften beteiligt. Das Schifffahrtsamt Marbach war mit zwei Vertretern im Einsatz. Die Ermittlungen werden durch die Wasserschutzpolizei Stuttgart geführt und dauern an. (red)