Logo

Besigheim

Trickdiebstahl am Supermarkt

Besigheim. Opfer eines Trickdiebs sind zwei Senioren am Donnerstagvormittag in Besigheim geworden.

Unter dem Vorwand, eine 1-Euro-Münze für einen Einkaufswagen wechseln zu wollen, sprach ein noch unbekannter Dieb gegen 10.50 Uhr die 79-jährige Frau und den 85 Jahre alten Mann in der Riedstraße in Besigheim an. Wie die Polizei mitteilt, befand sich das Pärchen in der Tiefgarage eines Supermarktes, wo es beim Aussteigen aus dem Auto auf den Täter traf. Nachdem der Senior nach der Ansprache seine Geldbörse hervorgeholt hatte, fingerte der Unbekannte im Geldbeutel herum. Da allerdings kein passendes Geldstück in der Börse vorhanden war, holte die 79-Jährige aus dem Auto einen Einkaufschip und schenkte ihn dem Unbekannten. Daraufhin habe er sehr zügig die Tiefgarage über die Einfahrt verlassen.

Dreistellige Summe fehlt

Die beiden Senioren gingen anschließend einkaufen. Als sie an der Kasse bezahlen wollten, stellten sie fest, dass eine dreistellige Summe in der Geldbörse fehlte. Offenbar entwendete der Unbekannte unbemerkt das Geld.

Bei dem Trickdieb soll es sich um einen Mann mit südländischem Aussehen handeln. Er ist etwa 50 Jahre alt und hat schwarze kurze Haare. Er machte einen gepflegten Eindruck und war mit einem blauen Pullover, einer schwarzen Kurzjacke und einer dunklen Hose bekleidet.

Zeugenhinweise an den Polizeiposten Besigheim, Telefon (0.71.43) 40.50.80. (red)