Logo

Korntal-Münchingen/ Möglingen

Unachtsamkeit: Lkw-Fahrer bauen auf A 81 Unfälle

Zwei Unfälle auf der A 81 bei Korntal-Münchingen und Möglingen haben am Montag für einen Schaden von fast 35 000 Euro gesorgt. Am Morgen geriet ein 48 Jahre alter Lastwagenfahrer auf der A 81 bei Korntal-Münchingen in Richtung Heilbronn wohl versehentlich auf den Ausfädelungsstreifen. Als er dies bemerkte, zog er laut Polizei nach rechts auf die Fahrbahn, wobei er offenbar einen 51-jährigen Seat-Fahrer übersah. Der Autofahrer wich aus und touchierte den VW eines 24-Jährigen, wie es in der Pressemitteilung heißt. Dieser kam nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen die Betonmittelleitwand und verschob sie auf die Gegenfahrbahn. Der 24-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein VW wurde abgeschleppt. Die Autobahnmeisterei Ludwigsburg kümmerte sich um die Reparatur der Betonmittelleitwand.

Ludwigsburg. Am Montagmittag war erneut ein Lastwagenfahrer Ursache für einen Auffahrunfall zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Süd und Stuttgart-Zuffenhausen. Der 28 Jahre alte Fahrer übersah wohl auf Möglinger Gemarkung aus Unachtsamkeit, dass vor ihm ein 59-jähriger BMW-Fahrer wegen eines Staus stoppte. Der Mann im BMW versuchte noch, auf den Seitenstreifen auszuweichen, während der Sattelzuglenker eine Vollbremsung einleitete. Trotzdem kam es laut Polizei zum Crash, durch den der BMW gegen die Leitplanke geschoben wurde. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (red)