Logo

Asperg

Unfall verursacht hohen Sachschaden

Vermutlich da er sich alkoholisiert hinter das Steuer eines Transporters setzte, war ein 25 Jahre alter Mann am Samstag kurz nach 22 Uhr in einen Unfall in der Königstraße in Asperg verwickelt, der einen Gesamtsachschaden von etwa 29 000 Euro forderte. Als der Fahrer von Tamm kommend die Königstraße hinunter fuhr, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte zunächst gegen einen VW und einen Renault, die in Parklücken abgestellt war. Der Renault Berlingo wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen davorstehenden Suzuki geschoben und rollte dann über den Gehweg gegen eine Hauswand.

Ludwigsburg. Gleichzeitig stieß der Suzuki wiederum in das Heck eines ebenfalls geparkten Renault Twingo. Der Transporter, der VW und der Renault Berlingo waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Durch den Unfall erlitt der 25-Jährige leichte Verletzungen. Während der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem jungen Mann. Ein Atemalkoholtest verlief positiv, so dass eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Darüber hinaus wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Möglicherweise war der 25-Jährige zum Unfallzeitpunkt durch einen Blick auf sein Handy abgelenkt und überdies nicht angeschnallt. (red)