Logo

beilstein

Versuchter Raub: Zeugen gesucht

Beilstein. In einem Bus der Linie 641 Heilbronn-Beilstein kam es laut Polizeibericht vom Montag bereits am vergangenen Donnerstag, 11. Juni, offenbar zu Streitigkeiten und später zu einem versuchten Raub in Beilstein.

Der Bus kam gegen 22.20 Uhr an der Endhaltestelle Apotheke in der Hauptstraße an. Schon während der Fahrt sollen sich ein Zeuge und Jugendliche gestritten haben. In der Mitte des Busses saß ein 18-Jähriger und hörte Musik. In Beilstein lief er Richtung Schulzentrum, der Zeuge aus dem Bus einige Meter vor ihm. Kurz nach der Kreissparkasse hörte der 18-Jährige mehrmals ein „Hallo“ und wurde dann von hinten an der Jacke gezogen. Drei Jugendliche, so die Polizei, forderten ihn auf, seine Jacke auszuziehen, einer von ihnen soll mit einem Messer gedroht haben. Der Mann aus dem Bus griff ein, der 18-Jährige flüchtete und bat bei der Kreissparkasse einen Autofahrer um Hilfe. Dieser soll einen Freund verständigt haben und sich dann zusammen mit dem jungen Mann auf die Suche nach den Tätern gemacht haben, allerdings vergeblich. Der 18-Jährige verständigte schließlich von zu Hause aus die Polizei.

Die Jugendlichen sollen 14 bis 16 Jahre alt und dunkel gekleidet gewesen sein. Sie sprachen mit Akzent. Hinweise nimmt die Kripo Heilbronn unter (0 71 31) 1 04 44 44 entgegen. (red)