Logo

Vertreibt Hundegebell mutmaßlichen Dieb?

Remseck. Zeugen, die durch das Bellen ihres Hundes aufmerksam geworden waren, haben am Montag gegen 0.25Uhr einen Mann beobachtet, der sich in der Hintere Straße in Neckarrems an einem Ford zu schaffen machte. Die Zeugen konnten laut Polizei aus ihrer Wohnung heraus erkennen, dass der Täter das Auto des Nachbarn öffnete und sich auf den Beifahrersitz setzte. Vermutlich war der Wagen nicht abgeschlossen gewesen. Als der Hund erneut bellte, machte sich der Unbekannte, wohl ohne Beute, auf einem Fahrrad in Richtung Rems davon. Der Mann wird als 30 bis 35 Jahre alt beschrieben und dürfte zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß sein. Er trug dunkle Kleidung. Das Fahrrad soll ein älteres Modell gewesen sein. Weitere Hinweise nimmt der Polizeiposten Remseck, Telefon (07146) 280820, entgegen. (red)