Logo

Tamm

Vier Fahrzeuge in Auffahrunfall verwickelt

In Tamm ist es am frühen Samstagabend zu einem Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen gekommen. Nach Angaben der Polizei standen ein Opel, ein Kombi und ein BMW, die von der B.27 kamen, gegen 17.15 Uhr hintereinander auf der linken der beiden Linksabbiegespuren ins Gewerbegebiet vor der Rot zeigenden Ampel. Als diese auf Grün umschaltete, wollten sie losfahren, heißt es in der Pressemitteilung. Ein 49-jähriger Peugeotfahrer erkannte die Situation jedoch zu spät und fuhr offenbar aus Unachtsamkeit auf den Opel auf, der auf den Kombi und den BMW geschoben wurde. Der bislang noch unbekannte Fahrer des Kombis entfernte sich nach Angaben der Polizei „sofort unerlaubt von der Unfallstelle“.

Die Mitfahrerin im Opel wurde bei dem Manöver leicht verletzt, eine medizinische Versorgung an der Unfallstelle war jedoch nicht erforderlich. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 4000 Euro, heißt es in der Mitteilung weiter. Der Kombi müsste laut Polizei an der Front- und Heckstoßstange beschädigt sein. Zeugen, die Angaben zu dem noch unbekannten Fahrer und dem von ihm genutzten Auto machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Bietigheim-Bissingen unter Telefon (0.71.42) 40.50 zu melden. (red)