Logo

Zeugen gesucht
Wegen Telefonierens in der S-Bahn: Mann schlägt zu und zerstört Handy

350_0900_42551_dpa_5FA99A006ED98F9D.jpg
Die Polizei sucht nach Zeugen eines Vorfalls, der sich in der Nacht zu Sonntag in der S-Bahn zwischen Bietigheim und Asperg zugetragen hat.

Asperg. In einer S-Bahn zwischen Bietigheim und Asperg ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag (19. Juni) ein 32-Jähriger von einem bislang unbekannten Täter geschlagen und dessen Mobiltelefon zertreten worden.

Wie die Polizei mitteilt, kam es kurz nach Mitternacht in einer S-Bahn der Linie S5 in Richtung Schwabstraße auf Höhe Asperg wohl zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein bislang unbekannter Täter fühlte sich durch das Telefonieren eines 32-Jährigen Mannes offenbar so gestört, dass er ihn körperlich anging und gezielt das zu Boden gegangene Mobiltelefon zertreten haben soll.

Schläger soll etwa 25 Jahre alt sein

Zudem soll durch die Rangelei die Kette des Geschädigten durch den Unbekannten von dessen Hals gerissen worden sein. Der unbekannte Mann soll etwa 25 Jahre alt und 1,60 bis 1,65 Meter groß sein. Er soll mit einem hellgrauen Pullover, Shorts, dunkelgrünen Sportschuhen und einer schwarzen Mütze bekleidet gewesen sein.

Auffällig war, dass er wohl schwarze Kopfhörer bei sich hatte. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich bei der wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelnden Bundespolizei Stuttgart unter Telefon (0711) 870 350 zu melden.