Logo

Zeugin hält alkoholisierte Fahrerin fest

Asperg. Einer Zeugin ist am Sonntagmorgen im Verkaufsraum einer Tankstelle an der Ludwigsburger Straße in Asperg in der Warteschlange eine 56-jährige Frau aufgefallen, die deutlich nach Alkohol roch. Nachdem die Frau ihren Bezahlvorgang abgeschlossen hatte, setzte sie sich ans Steuer eines Mercedes und fuhr davon, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Darauf folgte die Zeugin offenbar der Autofahrerin und alarmierte umgehend die Polizei. An der Wohnanschrift, die sich in Asperg befindet, wurde die 56-Jährige laut der Polizei von der Zeugin bis zum Eintreffen eines Streifenwagens festgehalten.

Die hinzugezogenen Beamten stellten bei der Frau ebenfalls Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung, dass sich die Frau alkoholisiert hinter das Steuer des Mercedes gesetzt hatte. Die 56-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen, ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. (red)