Logo

remseck

Zigarettenautomat hält Sprengversuch stand

Mehrere Streifenwagenbesatzungen und ein Polizeihubschrauber fahndeten am Montag in Remseck-Aldingen nach dem Täter, der versucht hatte, gegen 4.30 Uhr in der Kaltenthalstraße einen Zigarettenautomaten zu sprengen. Durch die Detonation, die sich nach dem derzeitigen Ermittlungsstand im Innern des Gehäuses ereignete, wölbte sich der Automat zwar nach außen, blieb jedoch intakt. Der Täter kam nicht an Diebesgut. Ein Zeuge hat einen Tatverdächtigen beobachtet, der zwischen 30 und 40 Jahre alt gewesen sein dürfte und mit einem hellblauen T-Shirt und einer dunklen Schirmmütze bekleidet war. Darüber hinaus verbarg er sein Gesicht mit einem schwarzen Tuch.

Nach der Explosion und nachdem der Unbekannte den Zeugen bemerkt hatte, flüchtete er in Richtung Kornwestheimer Straße. Wie hoch der Schaden ist, steht derzeit noch nicht fest. Weitere Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Remseck unter Telefon (07146) 280820 entgegen. (red)