Logo

PLEIDELSHEIM/FREIBERG

Zwei Unfälle in kurzer Zeit auf der Autobahn

Zweimal hat es am Sonntag auf der Autobahn 81 kurz hintereinander gekracht. Zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord in Fahrtrichtung Stuttgart ereignete sich laut Polizeibericht gegen 16.50 Uhr zunächst ein Auffahrunfall im stockenden Verkehr. Eine 57 Jahre alte Audi-Fahrerin musste bremsen. Der Fahrer des Kleintransporters hinter ihr bemerkte dies zu spät. Bei der Kollision entstand ein Schaden von etwa 4500 Euro. Der Audi musste abgeschleppt werden.

Ludwigsburg. Durch Schaulustige staute sich dann der Verkehr in der Gegenrichtung. Ein 57 Jahre alter Ford-Fahrer bremste am Stauende und schaltete die Warnblinkanlage ein. Weil er vermutlich zu schnell unterwegs war, übersah das ein 56 Jahre alter Audi-Fahrer und rammt den Ford auf. Beide Autofahrer erlitten leichte Verletzungen. Der 56-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der an den Autos entstandene Schaden wird mit rund 55 000 Euro beziffert.

Während der Unfallaufnahme mussten der rechte und der mittlere Fahrstreifen gesperrt werden, was laut Polizei zu einem erheblichen Rückstau führte. (red)