Logo

Einweihung mit Hocketse
1,2 Kilometer lange Ortsumfahrung Benningen wird nächste Woche für den Verkehr freigegeben

Lange hat es gedauert: Jetzt ist die Benninger Umgehungsstraße fertig und wird bald für den Verkehr freigegeben. Foto: Holm Wolschendorf
Lange hat es gedauert: Jetzt ist die Benninger Umgehungsstraße fertig und wird bald für den Verkehr freigegeben. Foto: Holm Wolschendorf
Darauf haben die Benninger viele Jahre gewartet: Die Ortsumfahrung ist fertig und wird von Verkehrsminister Winfried Hermann und Bürgermeister Klaus Warthon für den Verkehr freigegeben.

Benningen. Die Benninger Ortsumfahrung ist über sieben Jahre nach dem Spatenstich fertig. Wie das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart mitteilt, wird die Fertigstellung der 1,2 Kilometer lange Trasse samt neuer Neckarbrücke am Freitagnachmittag, 30. September, gefeiert. Neben Bürgermeister Klaus Warthon wird kein Geringerer als Verkehrsminister Winfried Hermann dabei sein. Die Benninger Verwaltung teilt unterdessen mit, dass ab 13 Uhr eine Hocketse im Bereich der neuen Straße auf der gegenüberliegenden Seite des Neckars stattfindet. Die Kirbebuben hätten sich dazu bereiterklärt, die Veranstaltung zu bewirten.

Die neue Straße wird nach derzeitigem Stand erst ab Samstag, 1. Oktober, komplett befahrbar sein. Wie das RP auf Anfrage unserer Zeitung informiert, sollen „voraussichtlich am 1. Oktober die Verkehrssicherungen und Umleitungen zurückgebaut und der Verkehr wieder komplett freigegeben werden“.

Die Gesamtkosten für die Benninger Umfahrung wurden einst auf rund acht Millionen Euro geschätzt und mussten mittlerweile auf rund 24 Millionen Euro nach oben korrigiert werden.