Logo

Chemiekonzern

Besigheimer BASF-Werk an Japaner verkauft

Der BASF-Standort in Besigheim hat einen neuen Besitzer. Foto: Alfred Drossel
Der BASF-Standort in Besigheim hat einen neuen Besitzer. Foto: Alfred Drossel

Besigheim. Der Chemiekonzern BASF veräußert sein gesamtes Pigmentgeschäft an den japanischen Chemie- hersteller DIC. Wie BASF mitteilte, beträgt der Verkaufspreis 1,15 Milliarden Euro. Von dem Verkauf betroffen ist auch das BASF-Werk in Besigheim. Gestern wurden die 220 Mitarbeiter informiert. Die Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie forderte Jobgarantien für die Beschäftigten. (bie)

Seite 22. Foto: Alfred Drossel

Mehr zum Thema in der Ludwigsburger Kreiszeitung, die Sie unter unseren Abo-Angeboten kennenlernen können.