Logo

Delta-Variante im Kreis Ludwigsburg bestätigt

In Ludwigsburg ist ein Fall der Delta-Variante nachgewiesen worden. Archivfoto: Holm Wolschendorf
In Ludwigsburg ist ein Fall der Delta-Variante nachgewiesen worden. Foto: Holm Wolschendorf

Kreis Ludwigsburg. Im Kreis Ludwigsburg wurde am Donnerstag erstmals ein Delta-Fall bestätigt – laut Landratsamt ein Reiserückkehrer, der aus der Türkei eingereist ist. Zwei weitere Verdachtsfälle, die aber nicht aus dem Umfeld des bestätigten Reiserückkehrers stammen, befänden sich in der Abklärung. Alle Kontaktpersonen müssen 14 Tage in Quarantäne – auch Geimpfte und Genesene. „Die Situation ist brandgefährlich“, so Landrat Dietmar Allgaier: „Die Menschen müssen weiter wachsam sein und sich an die Hygieneregeln halten, sonst bekommen wir eine vierte Welle.“

Auch im Landkreis Böblingen sollen einige Fälle aufgetreten sein. In Sozialen Medien ist die Rede von fünf Infektionen. Zuvor war in Waiblingen die größte Kita geschlossen worden, nachdem dort die Deltavariante nachgewiesen wurde. (stew)