Logo

Der Schultes zieht den ersten Parkschein

Enzparkhaus in Betrieb – Knapp 200 Stellplätze stehen zur Verfügung – Eine Stunde kostet zehn Cent

Bürgermeister Steffen Bühler nimmt das Enzparkhaus in Betrieb.Foto: Alfred Drossel
Bürgermeister Steffen Bühler nimmt das Enzparkhaus in Betrieb. Foto: Alfred Drossel

Besigheim. Bürgermeister Steffen Bühler hat gestern mit dem Ziehen des ersten Parkscheins das neue Enzparkhaus in der Riedstraße offiziell in Betrieb genommen. Es war eine unspektakuläre Einweihung des Drei-Millionen-Euro-Projekts im Enzpark.

Mit einer Bauzeit von sieben Monaten – und damit schneller als geplant, sowie Baukosten in Höhe von knapp drei Millionen Euro, und damit 30000 Euro teurer als vorgesehen, ist ein wichtiger Baustein bei der Neugestaltung der Enzaue und der Entwicklung der gesamten Weststadt in Betrieb gegangen.

Auf vier Ebenen stehen 196 überbreite Parkplätze zur Verfügung, vier davon mit einer Stromtankstelle. Das Parkhaus ersetzt die Parkplätze auf dem Enzplatz und fügt dem großen Parkplatz auf der Neckarseite der Altstadt ein gleichwertiges Angebot auf der Enzseite der Stadt hinzu.

Für Bürgermeister Steffen Bühler ist mit der Inbetriebnahme des Parkhauses das vor mehr als zehn Jahren erarbeitete Parkkonzept für die Altstadt umgesetzt worden. In kurzen Worten ging er noch einmal auf die Vorgeschichte und die damit verbundenen Diskussionen einschließlich Gerichtsauseinandersetzungen ein. Das Enzparkhaus stehe zu einem moderaten Tarif mit 10 Cent je Stunde für unterschiedliche Parkdauer und den Dauerparkern zur Verfügung, betonte Bühler. Vom Parkhaus führe eine direkte Verbindung zum Enzpark, über den neuen Steg zur südlichen Altstadt und zu den angrenzenden Geschäftsbereichen der Weststadt. Der Wegebau vom Enzpark zur Enzbrücke habe begonnen. Der Enztalradweg werde über den neuen Steg angeschlossen. Im Frühjahr werde dann der Spielplatz im Enzpark gebaut, teilte der Bürgermeister mit. Mit der Fertigstellung der ganzen Anlage rechnet der Bürgermeister dann im Sommer des kommenden Jahres.

Autor: