Logo

Hemmingen

Drei Kandidaten bei der Wahl zum Bürgermeister

Hemmingens Bürgermeister Thomas Schäfer wird bei der nächsten Wahl des Gemeindeoberhaupts nicht der einzige Kandidat sein. Zwei weitere Bewerber gibt es für den Urnengang am 17. Dezember: Ulrich Raisch und Fridi Miller aus Sindelfingen.

Hemmingen. Schäfer hatte seine Unterlagen gleich am ersten Bewerbungstag abgegeben, danach folgte die 48-jährige Familienhelferin. Sie hat es schon bei mehreren Bürgermeister- und OB-Wahlen im Kreis Böblingen versucht, gestern soll sie Unterlagen für die Kreisstadt eingereicht haben. Einige Stunden vor Ablauf der Frist am Montagabend gab dann der Stuttgarter Musikpädagoge Ulrich Raisch (56) seine Bewerbung ab. Es ist sein zweiter Versuch in Hemmingen, und der insgesamt 35. für einen Bürgermeisterposten. Die Vorstellung der Kandidaten ist für den 5. Dezember terminiert.

Der heute 35-jährige Schäfer (CDU) hatte 2010 im zweiten Wahlgang gewonnen und im März die Nachfolge von Werner Nafz (Freie Wähler) angetreten, dessen Amtszeit nach 32 Jahren altersbedingt geendet hatte. (jsw)