Logo

Löchgau
Familiäre Auseinandersetzung endet tödlich - 54-Jähriger erschossen

Die seit mehreren Jahren andauernden Auseinandersetzungen zwischen einem 54-jährigen Mann und dessen Eltern sind am späten Montagabend auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Löchgau eskaliert. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung gab der 82-jährige Vater gegen 23:00 Uhr aus einem Karabiner mehrere Schüsse auf den 54-Jährigen ab und brachte ihm tödliche Verletzungen bei, teilte die Polizei heute mit.

Nachdem es bereits in der Vergangenheit zu massiven Bedrohungen durch den  54-Jährigen gegenüber seinen Eltern gekommen war, hatte er den polizeilichen Ermittlungen zufolge am Montagabend entgegen eines gerichtlich verfügten Betretungsverbotes das Anwesen aufgesucht und dabei die Eltern im Garten erneut beschimpft und bedroht. Der 82-Jährige holte daraufhin einen Karabiner aus dem Haus und schoss.

Am Nachmittag erließ der Haftrichter Haftbefehl wegen Totschlags.  Grund für die seit Längerem bestehenden, familiären Spannungen dürfte die Vernachlässigung des landwirtschaftlichen Anwesens gewesen sein, das der 54-Jährige vor mehreren Jahren zunächst von den Eltern überschrieben bekommen hatte und welches diese sich im Rahmen eines Rechtsstreits wieder zurück übertragen ließen, so die Polizei.