Logo

Silvester
Frust bei den Feuerwerkern in Cleebronn und Sachsenheim

Hat seit zwei Jahren ein volles Lager: Matthias Brunner in Hohenhaslach. Foto: Alfred Drossel
Hat seit zwei Jahren ein volles Lager: Matthias Brunner in Hohenhaslach. Foto: Alfred Drossel
Die Krankenhäuser sollen wegen Corona entlastet werden – deshalb darf auch in diesem Jahr kein Silvesterfeuerwerk verkauft werden. Der Frust bei den Feuerwerkern sitzt deshalb tief. Das Unternehmen Zink in Cleebronn hält sich mit Auslandsaufträgen über Wasser; Matthias Brunner aus Hohenhaslach sieht keine Perspektive mehr.