Logo

markttage

Gemüse, Kaffee und Sekt

Aktive Unternehmer und Stadt werten den Wochenmarkt bis zum Oktober mit zusätzlichen Angeboten auf

350_0900_18593_COKRMarkt_1.jpg
Frühlingsstimmung auf dem Bietigheimer Wochenmarkt. Gärtnermeister Rainer Klink mit seinem, Rosenkohl.Fotos: Alfred Drossel
350_0900_18594_COKRMarkt_2.jpg
Gitarrist Fabiano Pereira.

bietigheim-bissingen. Am Hornmoldhaus dampft der Kaffee bei El Coffeino und daneben knallen die Sektkorken. Es duftet nach Gewürzen und Fabiano Pereira schmachtet mit seiner Gitarre italienische Lieder. Sonnenschein über dem Wochenmarkt. Bis zum Oktober gibt es immer am ersten und dritten Samstag die Bietigheimer Markttage.

Das ist eine Ergänzung des Wochenmarktes mit Musik, Unterhaltung, kulinarischen Leckerbissen aus der Region und Kinderbetreuung in den Marktplatz-Arkaden. Die Werbegemeinschaft Innenstadt und die Stadtverwaltung haben gemeinsam ein neues Konzept erarbeitet, das sich im vergangenen Jahr bewährt hat und den Kunden gefiel.

Der Wochenmarkt, der mittwochs und samstags Menschen aus der Stadt und den umliegenden Ortschaften anlockt, um frische Lebensmittel einzukaufen, ist bereits seit langem ein Anziehungspunkt in der Stadt. Vergangenes Jahr haben sich die Werbegemeinschaft Innenstadt der Aktiven Unternehmer und die Stadtverwaltung gemeinsam dafür entschieden, rund um den Wochenmarkt eine neue Veranstaltung zu kreieren, um dessen Attraktivität nochmals zu erhöhen.

Zu lokalen Produkten gibt es kulinarische Angebote

Erzeuger frischer, saisonaler Produkte sowie kulinarische Angebote haben ihren Platz auf dem Marktplatz gefunden. So hat Imker Schäuffele dort seinen Honig angeboten, Rub & Smoke nahm den Smoker in Betrieb, die Hamburger Deern Manufaktur bot Chutneys, Öle und Aufstriche und Feinschleifer Knörzer schärfte den Kunden die Messer.

Frische Kräuter vom Sachsenheimer Gärtner Currle, prächtigen Rosenkohl von Rainer Klink aus Metterzimmern, Eier aus Hohenhaslach oder Wurstprodukte vom Erdmannhäuser Sattelschwein wird es bei den nächsten Markttagen geben.

Dadurch wird das Angebot des bestehenden Wochenmarktes erweitert. Als Zugabe gibt es Gitarrenmusik von Fabiano Pereira aus Ludwigsburg. Ein „lebendig-beschwingtes Markttreiben“ ist das Ziel der Aktion. Am Samstag wurde das beschwingte Treiben noch durch herrliches Wetter, milde Temperaturen durch sonnige Frühlingsstimmung ergänzt.