Logo

Herausforderung Mietmarkt

Mit einem Wohnungsführerschein will Möglingen geflüchteten Menschen helfen, eine eigene Bleibe zu finden – 33 Prozent waren bereits erfolgreich

Möglingen. Zwölf geflüchtete Familie leben in Möglingen nach Angaben der Gemeinde bereits in privat angemieteten Wohnungen, nur noch zwei Familien befinden sich offenbar in der vorläufigen Unterbringung des Landratsamts Ludwigsburg. „Der Wunsch nach einer eigenen Wohnung, aber auch die damit verbundenen Rechte und Pflichten, wachsen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde – und darum bietet sie nun einen sogenannten Wohnungsführerschein an. Er soll den Geflüchteten als Grundlage für eine eigene, privat angemietete Wohnung, aber auch für das Wohnen in der Anschlussunterbringung dienen. Die Idee: Die Teilnehmer bekommen Grundkenntnisse vermittelt, die für ein reibungsloses Zusammenleben in einer Hausgemeinschaft dienlich sind.

Die erste Runde hat bereits stattgefunden. Dafür hat das Möglinger Rathaus zum Thema Mülltrennung, Müllvermeidung und Sperrmüll die kreiseigene Abfallverwertungsgesellschaft AVL eingeladen. „Die Teilnehmer erhielten Informationen, die sie gleich in praktischen Einheiten einüben konnten“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Das Thema Hausrat- und Haftpflichtversicherung wurde von der Verbraucherzentrale thematisiert. Der Informationsdrang der Anwesenden war nach Angaben des Möglinger Rathauses groß, da viele bereits eine eigene Versicherung haben, aber auch, weil die Beiträge der Versicherten sich enorm unterschieden.

Zu dem Wohnungsführerschein gehören ebenso Informationen zu Schulden und Ratenkäufen. Hierzu kamen Mitarbeiter der Sozialberatung Ludwigsburg nach Möglingen. Einige der Anwesenden hatten nach Angaben der Gemeinde bereits Berührungspunkte mit Ratenkäufen. Deshalb ging es auch während der Veranstaltung um monetäre Haushaltsplanung und Fragen wie: Welche Einnahmen und welche Ausgaben habe ich jeden Monat, was kann ich ausgeben und sparen?

Zu einer letzten Veranstaltung kam der Mieterbund für Stadt und Kreis Ludwigsburg nach Möglingen. Hierbei waren die zentralen Inhalte die Rechte und Pflichten des Vermieters und des Mieters. (red)