Logo

Hund fällt Jugendlichen an

Murr. Ein Hund soll am Montag gegen 0.25 Uhr auf einer Grünfläche bei einer Boulebahn im Bereich des Sylvanerwegs einen 17-Jährigen angefallen und gebissen haben. Als die Polizei eintraf, wurde der junge Mann bereits wegen mehrerer Bisswunden an beiden Unterarmen behandelt. Dem bisherigen Ermittlungsstand nach soll der Hund unvermittelt bei dem 17-Jährigen und seinen beiden Begleitern gestanden und ihn attackiert haben. Die drei Jugendlichen flüchteten sich zu Anwohnern im Sylvanerweg, die die Polizei und den Rettungsdienst verständigten. Bei dem Hund könnte es sich um ein Tier der Rasse „cane corso“ gehandelt haben. Das Tier soll ein kurzes schwarzes Fell, massigen Körperbau und ein dunkelgrünes Halsband gehabt haben. Die Frau, die den Hund führte, wird so beschrieben: etwa 170 Zentimeter groß, dünne Statur, bekleidet mit einer weißen Strickjacke, skinny Jeans. Sie soll den Hund nicht an der Leine gehabt haben.

Nach dem Vorfall sei die Frau mit dem Tier in einem weißen Auto davongefahren. Das Polizeirevier Marbach bittet zur Klärung des Vorfalls die Hundehalterin oder Zeugen, die Angaben zur Herkunft des Hundes oder Identität der Hundehalterin machen können, sich unter Telefon (07144) 900 0 zu melden. (red)