Logo

Corona

Kommunale Testzentren starten

In Marbach ist es ein Nebenraum der Stadthalle, in Pleidelsheim die Sporthalle: Beide Kommunen richten von heute beziehungsweise von Montag an Zentren für Corona-Schnelltests ein.

In Marbach und Pleidelsheim organisieren die Verwaltungen Zentren für kostenlose Corona-Schnelltests. Archivfoto: Kay Nietfeld/dpa
In Marbach und Pleidelsheim organisieren die Verwaltungen Zentren für kostenlose Corona-Schnelltests. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Marbach/Pleidelsheim. Ein Corona-Testzentrum für die Marbacher wird ab Montag, 8. März, im Nebenraum des Restaurants Schillerhöhe in der Stadthalle eingerichtet. „Wir sind Restaurantpächter Armin Jäger sehr dankbar für seine Unterstützung“, betont Bürgermeister Jan Trost. Betrieben wird das Testzentrum von der örtlichen Schiller-Apotheke. „Über die Terminplattform www.schiller-schnelltest.de können sich die Bürgerinnen und Bürger zum Corona-Schnelltest anmelden“, erläutert Sigrid Ensslin, Inhaberin der Schiller-Apotheke. „Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir uns an dieser Stelle einbringen“, ergänzt die erfahrene Apothekerin.

Bereits zum Impfstart gegen das Coronavirus wurde den über 80-jährigen Marbachern Hilfe seitens der Stadt bei der Koordination eines Impftermins angeboten. „Durch Testmöglichkeiten vor Ort haben wir aufgrund der engen Zusammenarbeit mit der Schiller-Apotheke nun auch die Möglichkeit, uns um den Schutz der Bevölkerung zu kümmern“, so Jan Trost. Die Stadt Marbach hat für die Testaktion vom Land die maximale Anzahl von 5300 Testkits geordert. Die Corona-Schnelltests werden kostenfrei vorgenommen.

Unterstützt bei der Probenentnahme werden die Mitarbeiterinnen der Schiller-Apotheke durch Ehrenamtliche des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Das Testzentrum hat von 8 bis 18 Uhr unter der Woche und von 9 bis 17 Uhr an den Wochenenden geöffnet. Auch Personen mit Berechtigungsscheinen, wie Lehrerinnen und Lehrer, können sich nach Terminvereinbarung testen lassen. „Selbstverständlich sind auch weiterhin Tests in den Corona-Schwerpunktpraxen möglich“, unterstreicht Jan Trost.

Weitere Informationen sind auf der Website der Schiller-Apotheke unter www.schiller-apotheke-marbach.de sowie auf der städtischen Homepage unter www.schillerstadt-marbach.de zu finden.

Die Pleidelsheimer können sich bereits von morgen, Freitag, 5. März an, kostenlos testen lassen. Um 17 Uhr beginnt das DRK mit den Tests in der Sporthalle in der Ludwig-Hofer-Straße 7. Besonders dankbar ist Bürgermeister Ralf Trettner dem Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes Pleidelsheim, dessen Helfer sich extra geschult haben, um die Tests fachgerecht durchführen zu können. „Allen Mitarbeitenden und Beteiligten des DRK gegenüber haben wir höchsten Respekt und freuen uns sehr, in dieser außergewöhnlichen Zeit auf eine so aktive Unterstützung zurückgreifen zu können“, so der Bürgermeister in einer Pressemitteilung.

Um vom DRK auf das Coronavirus getestet zu werden, muss man sich online unter: https://book.timify.com/services?accountId=60375f638d278e11702d3438&hideCloseButton=true anmelden. . Voraussetzung für einen Test ist, dass kein Kontakt zu einer infizierten Person bestand und der Testwillige symptomfrei ist.

Die Gemeinde weist darauf hin, dass die persönlichen Daten verarbeitet werden. Außerdem wird darum gebeten, zum Testtermin einen Personalausweis mitzubringen. Vor Ort werden die Bürger eingewiesen und anschließend durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRK getestet. Es handelt sich dabei um einen Nasenabstrich im hinteren Bereich. Ein Ergebnis liegt anschließend bereits nach rund 15 Minuten vor und wird bei Bedarf als Bescheinigung ausgestellt.

Die Gemeinde verweist in ihrer Mitteilung auch auf die üblichen Hygienemaßnahmen in der Sporthalle, wie zum Beispiel die Abstandsregelungen, die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske und das Betretungsverbot für Menschen mit Symptomen oder Menschen, die unter Quarantäne stehen. (red)