Logo

Neckartal-Radweg soll durch ruhige Seitenstraßen führen

Änderung der Strecke noch in dieser Radsaison geplant – Thema beschäftigt die Hessigheimer Gemeinderäte in einer ihrer nächsten Sitzungen

Nur kurze Zeit ist ein Poller auf der Radwegbrücke zwischen Besigheim und Hessigheim entfernt worden. Foto: privat
Nur kurze Zeit ist ein Poller auf der Radwegbrücke zwischen Besigheim und Hessigheim entfernt worden. Foto: privat

Hessigheim. Immer am Fluss entlang und durch viele hübsche Orte führt der Neckartal-Radweg. In Hessigheim allerdings wird der Genuss des Radfahrens durch Hindernisse in Form von Pollern und Barrieren sowie die enge Ortsdurchfahrt gemindert (wir berichteten). Zumindest die Routenführung durch die schmale Besigheimer Straße könnte schon bald der Vergangenheit angehören. Das Thema soll bei einer der nächsten Gemeinderatssitzungen in Hessigheim auf der Tagesordnung stehen, teilt die Geschäftsstelle Neckartal-Radweg in Stuttgart mit.

„Wir sind bereits seit einiger Zeit mit dem Landkreis Ludwigsburg und der Gemeinde Hessigheim wegen der Verlegung der Streckenführung und weiterer Verbesserungsmaßnahmen in Kontakt“, heißt es aus der Geschäftsstelle. Eine attraktivere Strecke sei das Ziel, denn der Neckartal-Radweg sei eine mit vier Sternen zertifizierte ADFC-Qualitätsradroute. Für Ende des Jahres stehe die Re-Zertifizierung an.

Und so sei noch für dieses Jahr eine Verlegung der Routenführung abseits der engen Hauptstraße geplant, sagt Nina Schaal von der Geschäftsstelle Neckartal-Radweg. Der Weg solle dann durch den Ort auf ruhigen Seitenstraßen geführt werden. „Hierfür ist demnächst ein Vor-Ort-Termin mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club Baden-Württemberg (ADFC) und der Gemeinde geplant, um die weitere Vorgehensweise abzustimmen“, so Schaal. Die Radwegebeauftragte des Landkreises Ludwigsburg war bereitsinHessigheim,umsichein Bild von der Situation zu machen.

Ergebnis der Begehung sei, so Schaal, dass die Gemeinde den Vorschlag der Routenführung von Kathleen Lumma, Landesgeschäftsführerin des ADFC Baden-Württemberg, umsetzen möchte. Danach könnten Radler künftig in Höhe des Wehrs von der Gartenstraße in die Rathausstraße abbiegen und dann in die Mittelgasse, die Bismarckstraße einfahren – und weiter über die Straße „Im Zeuerle“ und an der Felsengartenkellerei vorbei.

Hessigheim plant, die Änderungen bereits zur Radsaison 2020 umzusetzen, sagt Nina Schaal. Zum Thema Poller sagt sie: „Poller stellen immer eine Gefahrenstelle dar und wir wirken auf deren Entfernung hin.“

Autor: