Logo

Gerlingen/Leonberg

Schon wieder Sperrung des Engelbergtunnels

Insgesamt drei Mal ist der Engelbergtunnel am Freitag in beide Fahrtrichtungen gesperrt gewesen – und jedes Mal war ein Fehlalarm die Ursache. Deren Zahl summiert sich damit auf fünf in dieser Woche – deutlich mehr kommt dagegen an Kilometern Staulänge auf der A 81 zusammen.

Gerlingen/Leonberg. Geduld war vor allem am Freitagnachmittag gefragt. Gegen 14.50 Uhr löste die Brandmeldeanlage das erste Mal aus, die Ampeln an den Einfahrten schalteten auf Rot, die Feuerwehren aus Gerlingen und Leonberg mussten ausrücken, den Tunnel kontrollieren und die Anlage wieder zurückstellen. Um 16.30 und kurz vor 18 Uhr wiederholte sich das nach Angaben aus Leonberg. Der Verkehr staute sich indes auf der A 81. Auf der A 8 sei es diesmal aber relativ harmlos gewesen, so ein Sprecher der Polizei. „Das hätte an einem normalen Arbeitstag ganz anders ausgesehen.“

Schon am Mittwochmorgen hatte es zwei Fehlalarme gegeben. Das Regierungspräsidium hatte daraufhin Techniker mit der Klärung der Ursache beauftragt. (jsw)