Logo

Spitzenweinberge sollen weiter erblühen

Wengerter beteiligen sich an landesweiter Aktion – Bester deutscher Lemberger kommt vom Felsengarten

Wengerter Reinhold Reustle pflanzt wie 25 seiner Kollegen weinbergtypische Pflanzen. Grund zur Freude haben Kellerei-Vorstandsvorsitzender Joachim Kölz, Kellermeister Sebastian Häußer und Geschäftsführer Hans-Georg Schiller (von links) wegen der ausg
Wengerter Reinhold Reustle pflanzt wie 25 seiner Kollegen weinbergtypische Pflanzen. Grund zur Freude haben Kellerei-Vorstandsvorsitzender Joachim Kölz, Kellermeister Sebastian Häußer und Geschäftsführer Hans-Georg Schiller (von links) wegen der ausgezeichneten Weine. Foto: Alfred Drossel
350_0900_34968_ne_wei2.jpg

Besigheim/Hessigheim. In den steilen Weinbergen im Neckartal sollen nicht nur die Reben blühen, sondern Salbei, Weinraute, Weinberglauch und Wilder Majoran. Deshalb beteiligen sich die Felsengarten-Wengerter an der landesweiten Aktion „Lebendiger Weinberg“ der Akademie für Natur- und Umweltschutz (wir berichteten). Der neue Vorstandsvorsitzende der Felsengartenkellerei Besigheim, Joachim Kölz, stellte gestern die Aktion vor und freute sich zusammen mit Kellermeister Sebastian Häußer und Geschäftsführer Hans-Georg Schiller gleich zu Beginn seiner Amtszeit über schöne Erfolge. So wurde die Felsengartenkellerei bei der großen Frühjahrsverkostung 2021 von „Mundus Vini“ zum wiederholten Mal als beste Winzergenossenschaft Deutschlands ausgezeichnet und sie hat, ebenso wie das zur Kellerei gehörende Weinfactum Bad Cannstatt und die Edition „Schwarze Rappe“, eine ganze Reihe weiterer Auszeichnungen erhalten.

Herausragend dabei: Der 2017er Lemberger Réserve vom Weinfactum wurde zum „Best of Show Germany Lemberger“ gewählt. „Schön, dass wir durch solche Erfolge bestätigt werden auf unserem Weg, qualitätsvolle Weine zu erzeugen“, betonte Joachim Kölz. Er hob dabei die Leistungen der Wengerter und des Kellereiteams hervor.

Einer der Vorzeige-Wengerter ist der 75-jährige Reinhold Reustle. Er ist nicht nur ein exzellenter Mauerbauer in der Steillage, sondern einer der Premiumweinerzeuger. Reustle engagiert sich jetzt auch bei der Aktion „Lebendiger Weinberg“ und organisiert die Pflanzungen, an denen insgesamt 25 Wengerter beteiligt sind. Reustle sagt, dass die schwer zu bewirtschaftenden Rebhänge ein wichtiges Biotop für seltene Pflanzen und Tiere seien. „Mit dieser Pflanzaktion werten wir diese Flächen weiter auf.“

Autor: