Logo

Strassensanierung

Staus in der gesamten Innenstadt

Baustelle in der Großingersheimer Straße sorgt für Probleme – Zusätzlich Autobahnverkehr auf der B 27

350_0900_16359_COKRkr_bus2.jpg
Dauerstau in der Geisinger Straße am Montagvormittag. Fotos: Alfred Drossel
350_0900_16358_COKRkr_bus.jpg
Im unteren Bereich der Großingersheimer Straße wird der Belag bereits abgefräst.

Bietigheim-Bissingen. Für den Leiter des Bauamtes gab es gestern nur ein Thema: Die Sperrung der Großingersheimer Straße und die sich daraus ergebenden Verkehrsbehinderungen. Dabei ist Claus-Dieter Jaisle eigentlich Routinier in Sachen Großingersheimer Straße: „In meinen 30 Jahren bei der Stadt habe ich die Straße schon drei Mal saniert. Und jedes Mal hatten wir zu Beginn die gleichen Probleme“.

Seit gestern früh sucht der Berufsverkehr durch Bietigheim neue Wege. Am Montag kam noch hinzu, dass ein Unfall auf der Autobahn passiert war und der Umleitungsverkehr über die B 27 durchBietigheim geleitet wurde.

Gleichzeitig stauten sich die Autos auf der Umleitungsstrecke für die Großingersheimer Straße in der Geisinger Straße. „Wir haben die Ampeln inzwischen der Situation angepasst und auch die Beschilderung wurde verbessert. In der Regel dauert es ein paar Tage, bis sich die Autofahrer an die neue Situation gewöhnt haben, dann läuft es besser“, so Bauchef Jaisle. Die Arbeiten dauern rund zwei Monate und sollen bis Ende August abgeschlossen sein – spätestens jedoch bis zum Pferdemarkt Anfang September.

Der Anlass für die Sanierung der Verbindung von der Tankstelle im Enztal hoch zum Forsthaus ist der schlechte Zustand der Straße. Der Verkehr hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen und das ist an der Straße nicht spurlos vorübergegangen.

Neue Deckschicht

Um diese Beschädigungen des Asphalts zu beseitigen, wird die komplette Fahrbahn abgefräst und anschließend wieder eine neue Deckschicht aufgebracht. Zudem müssen abgesackte und wackelnde Schachtabdeckungen gerichtet oder ausgetauscht werden.

Damit die Bauarbeiten zügig abgewickelt werden können ist eine Vollsperrung des Streckenabschnitts der Großingersheimer Straße auch aufgrund der Enge der Fahrbahn, unvermeidbar. Es wird allerdings in Abschnitten gearbeitet und entsprechend wird auch die Sperrung der Straße in Abschnitten vollzogen.

Für Autofahrer aus Richtung Ingersheim erfolgt die Umleitung über das Poststräßle und die Geisinger Straße bis zur Bundesstraße. Aus Richtung Heilbronn oder Ludwigsburg geht die Umleitung in die andere Richtung ebenfalls über die Geisinger Straße und das Poststräßle. Anwohner des Wohngebietes Sand, das ausschließlich über die Großingersheimer erschlossen wird, sind über die Moltkestraße und die Friedrich-Ebert-Straße erreichbar. Die Agip-Tankstelle sowie die Schillerapotheke werden über die Zeit der Bauarbeiten immer erreichbar sein.

Im Bereich zwischen Tankstelle und dem Sandweg werden zudem neuen Versorgungsleitungen für Wasser und Gas gelegt. Der Preis für die neue Großingersheimer Straße ohne Kanalarbeiten: 180 000 Euro.

In den kommenden Wochen ist auch die Busanbindung des Wohngebiets beeinträchtigt. Die normalen Buslinien können die Haltestellen Grünwiesenstraße, Schillerplatz, Bolzstraße, Friedrich-Ebert-Straße und Krankenhaus nicht mehr anfahren, weil die Umwege zu lange wären und damit die Anbindung an den S-Bahn-Takt nicht mehr funktionieren würde. Um dennoch eine Versorgung mit öffentlichen Verkehrsmitteln bieten zu können, hat die Stadtverwaltung mit dem städtischen Busunternehmen Spillmann nun eine Lösung vereinbart.

Es wird einen Notverkehr geben mit einem stündlich fahrenden Kleinbus zwischen 9 und 19 Uhr für die Haltestellen Krankenhaus, Bolzstraße, Friedrich-Ebert-Straße und Grünwiesenstraße, jeweils von Montag bis Freitag. Fahrgäste mit Ziel Innenstadt können an der DLW-Haltestelle oder am Bahnhof Bietigheim-Bissingen umsteigen.

Fahrplan auch im Internet

Insbesondere Senioren sollen damit ein Angebot erhalten, ihre Einkäufe zu erledigen, zum Arzt zu fahren oder zum Krankenhaus zu kommen. Der erweiterte Fahrplan ist im Internet unter www.spillmann-linien.de zu finden und an den Bushaltestellen ausgehängt.