Logo

Tarifkonflikt

Streikende legen am Dienstag den Busverkehr lahm

350_0900_21635_Busstreik.jpg

Kreis Ludwigsburg. Für Fahrgäste in Ludwigsburg sind die Aussichten am 5. Februar schlecht: „Am Dienstag wird kein Bus unseren Hof verlassen“, sagt Hans-Jörg Wolsfeld (LVL Jäger) im Gespräch mit unserer Zeitung. 98 Prozent der Beschäftigten seien Gewerkschaftsmitglieder, ein Busbetrieb könne also nicht aufrechterhalten werden. Von Betriebsbeginn um 4.15 Uhr an fährt kein Bus der Ludwigsburger Verkehrslinien und des Busunternehmens Zeiher. Ausfallen werden also die Linien 411, 412, 413, 414, 420, 421, 422, 423, 424, 425, 426, 427, 429, 430, 431, 432, 433 und 451.

„Wir bedauern die Unanehmlichkeiten für unsere Fahrgäste“, so Hans-Jörg Wolsfeld.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi fordert für die 9000 Beschäftigten in der Branche 5,8 Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber legten bisher noch kein Angebot vor. Um den Druck vor der zweiten Verhandlungsrunde am Donnerstag, 7. Februar, zu erhöhen, werden die Warnstreiks in der kommenden Woche ausgeweitet.

Vom Streik nicht betroffen sind S-Bahnen und Regionalzüge sowie die Bahnen und Busse der SSB Stuttgart. Bereits am Montag werden Omnibusunternehmen im Raum Tübingen, Schorndorf, Waiblingen und Backnang bestreikt. (sts)

Busstreiks im ganzen Kreis

Die Gewerkschaft Verdi hat für kommenden Montag, 4. Februar und Dienstag, 5. Februar ganztägige Warnstreiks im regionalen Busverkehr angekündigt. Betroffen sind am Montag vorwiegend Buslinien im Rems-Murr-Kreis, am Dienstag Busverkehre in den Landkreisen Böblingen und auch im Kreis Ludwigsburg. Die S-Bahn- und Regionalbahnen sowie die Busse und Bahnen der Stuttgarter Straßenbahnen AG werden nicht bestreikt.

Im Stadtverkehr Bietigheim-Bissingen fallen am Dienstag sämtliche Linien- und Schulbusfahrten von Spillmann aus. Auch die Sportbus- und Badefahrten für die Schulen können nicht durchgeführt werden. Außerdem sind Spillmann-Linien in Bönnigheim, Freiberg und Sachsenheim von den Streiks betroffen.

In Kornwestheim, Remseck und Asperg können die Busse der LVL/Zeiher nicht bedient werden. Auch die Linie 451 nach Marbach wird an diesem Tag nicht fahren.

Im Bereich der OVR fallen Busse im Raum Vaihingen und dem Strohgäu aus. Auch die Buslinien des Omnibus Verkehrs Müller (FMO) können am Dienstag den ganzen Tag nicht bedient werden. Dies betrifft die FMO-Linien im Neckartal und in Sachsenheim sowie im Auftragsverkehr auf RBS-Linien im Bereich Marbach/Bottwartal. (red)