Logo

Ticketautomaten sollen bald kommen

Fehlende Geräte sorgen für Verwirrung bei Fahrgästen – Bis Ende Februar werden sie in Betrieb gehen

Auf dem Besigheimer Bahnsteig steht noch ein leerer Sockel, wo bald der neue Automat sein wird. Foto: Drossel
Auf dem Besigheimer Bahnsteig steht noch ein leerer Sockel, wo bald der neue Automat sein wird. Foto: Drossel

Besigheim/Walheim/ Kirchheim. Für einige Verwirrung sorgt zurzeit der nicht vorhandene Fahrkartenautomat am Besigheimer Bahnhof. Wer ein Zugticket kaufen möchte, findet lediglich einen leeren Sockel an der Stelle, wo bis vor kurzem die Tickets erworbenwerdenkonnten.Auch die Fahrgäste in Walheim und Kirchheim sind oft ratlos angesichts der fehlenden Geräte.

Nachdem die Deutsche Bahn die Frankenbahn nicht mehr bedient, hat sie auf den Bahnhöfen ihre Fahrkartenautomaten abgebaut. Der neue Bahnbetreiber, die Abellio Rail Baden-Württemberg, hat seine Automaten jedoch noch nicht aufgebaut (wir berichteten). „Wir sind dran“, versichert eine Abellio-Pressesprecherin. „Spätestens Ende des Monats sind sie aufgestellt und in Betrieb“, sagt sie. Derzeit würden noch die technischen Grundvoraussetzungen geschaffen, um die Geräte aufzubauen. Am Kirchheimer Bahnhof steht zwar der erste neue Fahrkartenautomat, er ist aber noch nicht in Betrieb. In dieser Woche soll zudem ein zweites Gerät kommen. Der Einstieg an den Haltestellen sei trotzdem möglich, die Tickets könnten im Zug beim Kundenbetreuer gekauft werden. Darauf würden Aushänge in den Schaukästen am Bahnhof hinweisen, die aber laut Pressesprecherin offensichtlich von den Fahrgästen nicht wahrgenommen würden. (kris/ad)