Logo

Von Cäcilia P. fehlt weiterhin jede Spur

Von der seit Montagnachmittag vermissten 76-jährigen Cäcilia P. aus Marbach fehlt weiterhin jede Spur. Wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Ludwigsburg am Donnerstag auf Anfrage unserer Zeitung sagte, hat sich den beiden Suchaktionen mit Hunden und Hubschrauber am Montagabend und am Dienstag am späten Mittwochabend eine weitere angeschlossen. Auch sie verlief laut Polizei ergebnislos. Zwischenzeitlich gab es einen zweiten Fall: Auch in Benningen wurde ein Senior vermisst; auf der Suche nach dem 85-Jährigen war am Donnerstag ebenfalls der Polizeihubschrauber eingesetzt; der Mann wurde aber in Stuttgart gefunden und ins Krankenhaus gebracht.

350_0900_17024_Caecilia_NEU.jpg
Cäcilia P. ist seit Montagnachmittag verschwunden.Foto: privat
marbach/benningen. Inzwischen hat sich die Schwester von Cäcilia P. bei unserer Zeitung gemeldet. Sie ist in tiefer Sorge um das Schicksal der 76-Jährigen, die nach ihren Angaben schwer dement ist. Sie bestätigt, dass Cäcilia P. am Montag gegen 16 Uhr von ihrer Wohnung im Marbacher Stadtteil Hörnle aufgebrochen ist; eine Nachbarin habe sie da gesehen. Die Suchhunde hätten aber am Montagabend ihre Spur schon am Bräunersbergweg im Wohngebiet Marbach-Süd verloren. Die Schwester der Vermissten schließt nicht aus, dass Cäcilia P. in ein Auto gestiegen ist, weil sie das in letzter Zeit schon öfter gemacht habe. Allerdings hätten sie die Leute entweder nach Hause oder zu ihrem Bruder nach Neckarweihingen gebracht.

Zeitweise sei die 76-Jährige ganz klar und erfinde Geschichten. Man merke nicht immer gleich, dass sie dement sei. Die Familie hofft, dass diese Möglichkeit zu weiteren Hinweisen führt.

Cäcilia P. ist 1,65 Meter groß, schlank und hat graue Haare. Bekleidet ist sie vermutlich mit einer dunklen Hose, einer mehrfarbigen dunklen Strickjacke und weißen Sportschuhen. Hinweise an die Polizei unter Telefon (07141) 189.