Logo

Corona

„Zusammen“ – die große LKZ-Nachbarschaftsaktion startet

„Zusammen“ – das ist das Gebot der Stunde. In der Coronakrise hat die Ludwigsburger Kreiszeitung eine neue Online-Plattform geschaffen, auf der Hilfesuchende mit Helfern aus der Nachbarschaft zusammenfinden können. Die Webseite zusammen.lkz.de ist ab heute online, und wir hoffen auf viele Helfereinträge.

Auf dieser Seite können sich Helfer registrieren.
Auf dieser Seite können sich Helfer registrieren.

Kreis Ludwigsburg. In den vergangenen Tagen liefen die Vorbereitungen in der Redaktion und im Online-Team auf Hochtouren. Während vor Ort viele lokale Helferangebote entstehen, wollen wir bei der LKZ den Menschen im Landkreis Ludwigsburg eine große, kreisweite Möglichkeit geben, sich zu vernetzen, ihre Hilfe anzubieten, Hilfe zu finden, zusammenzukommen. „Wir sind als führende Tageszeitung das seriöse Medium in diesen Zeiten, das übergreifend, familienübergreifend, schichtenübergreifend und zwischen Alt und Jung der neutrale Mittelsmann ist“, erklärt Verleger Gerhard Ulmer das Engagement des Verlages. „Zeitungen bringen Angebot und Nachfrage vor Ort zusammen, das ist unsere Botschaft, auch in schwierigen Zeiten: Wir sind immer für die Leserinnen und Leser da. Wir sind für Sie da, seien Sie für Ihre Nachbarn da!“, lautet Ulmers Appell.

Unterstützung kommt auch von Landrat Dietmar Allgaier. „Zusammen, das Motto der neuen Online-Plattform der LKZ für Nachbarschaftshilfe, ist aktuell eines der wichtigsten Worte: Nur zusammen können wir die Coronakrise bewältigen“, sagt der 53-jährige Vater von zwei erwachsenen Töchtern. „Jung hilft Alt, Gesund hilft Krank – wir alle können Menschen helfen, die nicht mehr so mobil sind oder zu den Risikogruppen gehören. Solidarisch werden wir durch diese schwierigen Zeiten kommen“, so Allgaier. „Deshalb finde ich die Initiative der LKZ ganz hervorragend und sage ihr vonseiten des Landkreises volle Unterstützung zu.“

Und Allgaier wendet sich auch direkt an die LKZ-Leser: „Liebe Leserinnen und Leser, ich weiß, dass es im Landkreis Ludwigsburg sehr viel Hilfsbereitschaft gibt. Deshalb bitte ich Sie: Beteiligen Sie sich zahlreich, Ihren persönlichen Möglichkeiten entsprechend, an dem neuen Angebot! Nachbarschaftshilfe ist derzeit wichtiger denn je. Helfen Sie Ihren älteren oder kranken Nachbarn, indem Sie ihnen beispielsweise den Einkauf abnehmen. Mit der Online-Plattform der LKZ können wir alle einen Teil dazu beitragen, die Coronakrise zu überwinden – zusammen!“

Auf der Webseite zusammen.lkz.de können sich Helfer eintragen, die anderen etwas abnehmen wollen. Sie wollen beim Einkauf unterstützen, kurzzeitig die Betreuung der Kinder übernehmen, einen Fahrdienst anbieten oder beim Einrichten der Videotelefonie auf dem PC oder dem Smartphone helfen? Dann tragen Sie sich bitte in unsere Liste ein.

Das geht ganz einfach: Nach der Registrierung gelangen Sie auf ein Menü, in dem Sie Namen, Telefonnummer, E-Mail und Ihr Hilfsangebot angeben können. Sobald Sie dies abgeschlossen haben, wird der Eintrag auf der Webseite veröffentlicht und ist für jedermann einsehbar. Natürlich können Sie auch jederzeit Ihr Angebot zurückziehen.

Hilfesuchende können sich dann direkt an die Helfer wenden und mit ihnen in Kontakt treten. Wir als LKZ können nicht zwischen Helfern und Hilfesuchenden vermitteln. Wir stellen hierfür lediglich die Plattform bereit, die für alle kostenlos ist. Wichtig ist auch, dass wir für die Richtigkeit oder Seriosität der Angebote keinerlei Gewähr oder Verantwortung übernehmen können.

Wenn Sie erste Erfahrungen gesammelt haben, dann freuen wir uns natürlich über eine Rückmeldung.

Info: Zusammen – die LKZ-Nachbarschaftsaktion unter zusammen.lkz.de.

Autor: