Brandstiftung
Remseck | 16. August 2018

Hatte der Täter einen Schlüssel?

Hat der Besitzer der ehemaligen Gaststätte Lamm im Remsecker Stadtteil Neckargröningen am 19. Oktober 2015 das Gebäude selbst angezündet und damit seine Schadensersatzforderungen an die Versicherung verwirkt? Mit dieser Frage beschäftigte sich gestern Nachmittag die 3. Zivilkammer des Stuttgarter Landgerichts. Laut dem Rechtsvertreter der Condor-Versicherungen „haben sich weitere Ermittlungsansätze“ gegen den Hausbesitzer ergeben.

Am 19. Oktober 2015 brannte es im Gasthof Lamm in Neckargröningen. Foto: Oliver Bürkle
Am 19. Oktober 2015 brannte es im Gasthof Lamm in Neckargröningen. Foto: Oliver Bürkle
Das Lokal an der Ludwigsburger Straße wurde mittlerweile abgerissen. Foto: Holm Wolschendorf
Das Lokal an der Ludwigsburger Straße wurde mittlerweile abgerissen. Foto: Holm Wolschendorf

Die Bombe platzte erst gegen Ende der Verhandlung, scheint sich aber als Rohrkrepierer zu entpuppen: Zwei hochwertige Fahrzeuge des Lamm-Besitzers seien inzwischen ebenfalls in Flammen aufgegangen, weshalb weitere Ermittlungen gegen den Mann laufen würden, sagte der Rechtsanwalt. Die Untersuchungen zur Brandstiftung im Lamm müssten daher neu aufgenommen werden. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart bestätigte gestern auf Nachfrage unserer Zeitung, dass es ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt gab, weil im Februar dieses Jahres zwei teure Autos des Lamm-Besitzers brannten. Die Ermittlungen seien inzwischen eingestellt worden, ein Täter ließ sich nicht finden. Hinsichtlich der Brandstiftung in der Gaststätte gebe es keine neuen Untersuchungen.

Die Bandagen, mit denen um die Begleichung der Schadensersatzsumme gekämpft werden, sind hart. Gleichzeitig wird die Geduld der Prozessbeteiligten stark strapaziert, denn seit November 2017 fand gestern der dritte Verhandlungstermin mit der dritten Richterin statt. Der Grund seien viele Personalwechsel und eine überlastete 16. Zivilkammer, sagte die Vorsitzende Richterin und trat erneut in die Beweisaufnahme ein. Kurzer Rückblick: Am 19. Oktober 2015 brannte der leerstehende Gasthof im Remsecker Stadtteil Neckargröningen aus. Weil die Polizei an verschiedenen Stellen des Hauses Brandbeschleuniger fand, konnte sie schnell von einer Brandstiftung ausgehen. Ein Täter wurde nie gefunden, das Ermittlungsverfahren eingestellt. Unterdessen streiten sich der Besitzer des inzwischen abgerissenen Hauses und die Condor-Versicherungen über die Zahlung der Schadensersatzsumme.

Gegenstand der Ermittlungen war seinerzeit unter anderem die Tür eines Nebeneingangs zur Küche. Wie ein Sachverständiger des Landeskriminalamts gestern als Zeuge aussagte, war diese lediglich angelehnt. Da der Schließriegel ausgefahren war, konnte die Tür aber nicht ins Schloss fallen. Gleichzeitig war das Schließblech deformiert. Dies stellte den Gutachter vor ein Rätsel, denn laut seiner Einschätzung konnte das Blech unmöglich – auch nicht mit Gewalt – bei verschlossener Tür verbogen werden. Ein Einbruch scheide somit aus. Die Tür habe nur von jemandem geöffnet werden können, der einen Schlüssel hat. Fünf Schlüssel habe es gegeben, sagte die Frau des Hausbesitzers aus. Sie selbst, ein Familienmitglied, der Elektriker, eine Bewohnerin des angrenzenden Flüchtlingsheims, die bei ihr putzte, und deren Mann sowie eine Dame vom Arbeitskreis Asyl hätten zum Zeitpunkt des Brandes einen Schlüssel gehabt.

Ein weiterer Zeuge, der damalige Nachbar, sagte aus, dass er den Hausbesitzer in der Brandnacht vor dem Gasthaus Lamm gesehen habe. Der Mann sei vor einem großen Auto mit geöffnetem Kofferraum gestanden. In einem Fortsetzungstermin, der noch nicht feststeht, möchte die Vorsitzende Richterin weitere Zeugen vernehmen. Dann will sie auch anordnen, dass der Hausbesitzer des Gasthofs Lamm wieder persönlich zur Verhandlung erscheint. Gestern war lediglich seine Gattin anwesend.

Frank Elsässer
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Anzeige