1. Startseite
  2. Lokales
  3. Stadt Ludwigsburg
Logo

Zwei Tage Edel-Flohmarkt auf dem Marktplatz
Das erwartet die Besucher bei der Ludwigsburger Antikmeile 2023

Figuren aus Porzellan werden angeboten. Archivfoto: Andreas Becker
Figuren aus Porzellan werden angeboten. Archivfoto: Andreas Becker
Die Antikmeile ist traditionell ein Paradies für Sammler und Liebhaber schöner Dinge. Über 150 Anbieter aus dem gesamten Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland sind am kommenden Wochenende, 23. und 24. September, jeweils von 11 bis 18 zu Gast auf dem Marktplatz.

Ludwigsburg. Sie bringen ein hochwertiges Angebot aus antiken Möbelstücken, Spielzeug, Büchern, Glas, Gemälden, Uhren und vielem mehr mit.

Sehen Sie hier Eindrücke von der Antikmeile 2022:
350_0008_3266451_2022_09_25_001_Andreas_Becker
Bildergalerien

Eindrücke von der Ludwigsburger Antikmeile 2022

Technikbegeisterte werden an Ständen mit historischen Fotoapparaten, Telefonen, Schreib-, Rechen- und Nähmaschinen sicher fündig. Wer sein Zuhause mit etwas Edlem verschönern möchte, findet auf der Antikmeile zum Beispiel Jugendstil-Leuchter und Biedermeier-Rahmen. Zu erstehen gibt es außerdem englische Kleinantiquitäten, böhmische Glaswaren oder französische Keramik. Wer es rustikaler mag, kauft bäuerliche Antiquitäten und hochwertiges Leinen. Alte Reklametafeln, antike Lampen oder Schiffsantiquitäten verleihen Wohnzimmer oder Küche das gewisse Etwas. Historische Eisenbahnen, Steifftiere und Puppenstubenzubehör erfreuen nicht nur die kleinen Besucher.

Das macht den Wert der Antikmeile aus

Christoph Adels, Leiter der Abteilung Veranstaltungen bei Tourismus & Events Ludwigsburg, erklärt den Erfolg der Ludwigsburger Antikmeile so: „Wir legen Wert auf eine hohe Qualität der Waren und ein breitgefächertes, wertiges Angebot. Dazu kommt die fantastische Kulisse des barocken Marktplatzes.“

Dieses Angebot gibt es exklusiv bei der Antikmeile

An einem Stand bei der Zentral-Apotheke begutachten zwei Experten auf der Antikmeile erworbene sowie mitgebrachte Antiquitäten. So lässt sich schnell herausfinden, woher das Stück kommt, wie alt es ist und wie viel es wert ist. Dieser kostenlose Service wird an beiden Tagen zwischen 13 und 16 Uhr angeboten.

Rund um den Marktbrunnen und an der Katholischen Kirche gibt es verschiedene Leckereien und Erfrischungen. (red)