Logo

Freibad-Öffnung: 800 Gäste können jeden Tag kommen

Endlich: Einen Monat nach dem sonst üblichen Start in die Saison, hat das Ludwigsburger Freibad am Montag seine Tore geöffnet. 800 Besucher können ab sofort jeden Tag in zwei Schichten zum Baden kommen. Bedingung sind ein negativer Schnelltest und ein E-Ticket.

Schwimmen im Freibad in Hoheneck. Foto: Holm Wolschendorf
Schwimmen im Freibad in Hoheneck. Foto: Holm Wolschendorf

Kaum sind die sommerlichen Temperaturen da, darf das Freibad in Hoheneck wieder öffnen. Pünktlich um acht Uhr kamen die ersten Besucher, um ihre Bahnen zu ziehen. Silvia Capalija, stellvertretende Bäder-Betriebsleiterin der Stadtwerke: „Wir freuen uns sehr, dass wir dank der sinkenden Inzidenz endlich in die Freibadsaison starten und unsere Badegäste nun wieder empfangen können. Jetzt kann der Sommer kommen!“

Zur Sicherheit aller Badegäste sowie der Bäder-Mitarbeiter haben die Stadtwerke ein ausführliches Hygienekonzept für das Freibad erarbeitet. Neben den allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln ist die Anzahl der Badegäste auf maximal 800 Gäste pro Tag begrenzt, schreiben die Stadtwerke in einer Mitteilung. Die Besucher können sich täglich zwischen zwei Zeitfenstern – 8 bis 13 Uhr sowie 15 bis 20 Uhr – entscheiden. Zudem können Nutzungszeiten für das Schwimmen im Schwimmerbecken gebucht werden. Um die Anzahl der Besucher kontrollieren zu können und um lange Wartschlangen zu vermeiden, müssen Tickets am Tag des Freibadbesuchs online über die Website der SWLB www.swlb.de/e-ticket erworben werden. Das ist ab Mitternacht möglich. Ein Ticketverkauf an der Bäderkasse ist aktuell nicht möglich, so die Stadtwerke weiter.

Zudem beinhaltet das Hygienekonzept eine Testpflicht. Vor jedem Besuch ist ein gültiger Schnell- oder PCR-Covid-19-Test einer offiziellen Teststelle vorzulegen. Kinder, bis einschließlich fünf Jahren, die asymptomatisch sind, werden als getestete Personen angesehen. Ebenfalls zum Eintritt berechtigt sind Personen mit vollständigem Impfschutz (14 Tage nach der zweiten Impfung). Diese müssen zum Nachweis den gültigen Impfpass und einen Lichtbildausweis vorlegen. Gleichermaßen sind „genesene“ Personen einer Covid-19-Erkrankung mit einem Nachweis des Arztes berechtigt.

Silvia Capalija berichtet über den Badbetrieb mit Hygienekonzept: „Unsere Erfahrungswerte von letztem Sommer zeigen, dass der Betrieb des Freibads auch unter Einhaltung einiger Hygiene- und Coronaregeln super funktioniert. Die Zugangsregelung lief schon letztes Jahr einwandfrei ab und die Sicherheitsabstände in den Becken und auf der Liegewiese konnten problemlos eingehalten werden. Dafür haben wir unfassbar viel positives Feedback von unseren Badegästen erhalten. Die Menschen freuen sich einfach, dass sie die Sommertage wieder im Freibad verbringen können und so auch hier in der Region Urlaubsstimmung aufkommt. Nachdem wir jetzt einen Monat lang im Stand-by-Modus waren, geht es nun endlich wieder los!“ (red)

Info: Weitere Informationen zum Freibad Hoheneck und dem Ticket-Portal unter www.swlb.de/freibad.