Logo

WochenmarktT

Frisches nur noch mit der Maske

Eine generelle Maskenpflicht in der Innenstadt hat das Rathaus angekündigt, es blieb gestern aber weiter offen, wann genau es losgeht. Klar ist dagegen, dass heute neue Vorgaben des Landkreises in Kraft treten und damit auf dem Wochenmarkt die Maske Pflicht ist.

Beliebt auch in Coronazeiten: das Angebot auf den Wochenmärkten. Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Beliebt auch in Coronazeiten: das Angebot auf den Wochenmärkten. Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

„Es bleibt definitiv dabei, dass in der Innenstadt eine generelle Maskenpflicht kommen wird.“ Das erklärte gestern eine Sprecherin im Ludwigsburger Rathaus auf Anfrage unserer Zeitung. Noch nicht entschieden sei aber der genaue Starttermin. Nach der Ankündigung der Pflicht am Dienstag gab die Stadtverwaltung also auch am Mittwoch noch nicht mehr als ein „in den nächsten Tagen“ als Information. Es sei auch noch nicht abschließend geklärt, in welchem Bereich der Innenstadt die Maskenpflicht gelten soll, so eine weitere Auskunft.

Die Stadt will mit der Maskenpflicht für die Innenstadt über das hinausgehen, was der Landkreis Ludwigsburg ab heute an verschärften Vorgaben für das Tragen von Masken vorgegeben hat. Die neue, kreisweite Vorgabe lautet so: „Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist im öffentlichen (d.h. der Öffentlichkeit frei zugänglichen) Raum im Freien und in geschlossenen Räumen verpflichtend, soweit auf Grund der tatsächlichen Begebenheiten ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen von vornherein erkennbar nicht eingehalten werden kann.“ Der Landkreis räumt Kommunen die Möglichkeit ein, darüber hinausgehend eigene Regelungen zu treffen. Die Ludwigsburger Stadtverwaltung hatte am Dienstag angekündigt, dass sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen will und deshalb in einem Teil der Innenstadt die generelle Maskenpflicht kommen soll. „Wir müssen jetzt streng sein, damit wir die Pandemie noch eindämmen können“, hatte der Erste Bürgermeister Konrad Seigfried diese Ankündigung begründet. Nach bisherigen Informationen wird der Teil der Innenstadt mit Maskenpflicht voraussichtlich vom Bahnhof und Busbahnhof über die Myliusstraße, die Wilhelmgalerie und den Marktplatz sowie die beiden Fußgängerzonen bis hin zum Marstallcenter reichen.

In seinen ab heute verschärften Vorgaben hat der Landkreis Ludwigsburg auch alle Wochenmärkte einbezogen: Auf Märkten aller Art ist demnach „das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung unabhängig von der tatsächlichen Einhaltung eines Abstandes von 1,5 Metern zu Dritten durchgehend verpflichtend“, heißt es in der neuen Verordnung, dies „insbesondere auf Wochen- und Weihnachtsmärkten“. Die Verpflichtung gilt im Wortlaut der neuen Regelung „auf dem gesamten Marktareal und nicht nur unmittelbar an den einzelnen Marktständen, sondern z.B. auch in den Laufwegen“.

Damit gilt heute auf dem Ludwigsburger Wochenmarkt die Maskenpflicht. Bisher gab es eine Empfehlung an die Besucher, eine Maske aufzuziehen. (red)