Logo

Corona

Impfstützpunkt in der Ludwigsburger Weststadt startet – Vorerst nur Termine mit Moderna

Bisher ist noch nicht klar, wie viele Biontech-Dosen zur Verfügung stehen – Neue Termine sollen im Laufe der kommenden Woche eingestellt werden

Bald kehrt wieder Leben zurück in diese Halle in der Ludwigsburger Weststadt. Archivfoto: Ramona Theiss
Bald kehrt wieder Leben zurück in diese Halle in der Ludwigsburger Weststadt. Archivfoto: Ramona Theiss

Ludwigsburg. Das Impfzentrum kehrt in die Ludwigsburger Weststadt zurück. Nachdem das Land Ende September alle Kreisimpfzentren (KIZ) geschlossen hatte, geht es in der Grönerstraße nun weiter. Mit anderem Namen – der Landkreis spricht von „Impfstützpunkt“ – etwas kleiner als bisher, aber dennoch mit dem gleichen Ziel: möglichst viele Menschen zu impfen.

Die Terminbuchung ist bereits möglich, ab Montag, 13.Dezember, geht es los. Allerdings werden freie Termine nur angezeigt, wenn man den Impfstoff von Moderna auswählt. Sind die Termine mit dem Vakzin von Biontech etwa schon ausgebucht? Nein, teilte ein Sprecher des Landratsamtes mit. Die Lieferung von Biontech komme erst in der nächsten Woche im Landkreis an. Für die Verantwortlichen sei deshalb noch nicht absehbar, wie viele Dosen dieses Impfstoffes zur Verfügung stehen. Sobald die Bestellung angekommen ist, würden die Termine eingestellt werden. „Aufgrund einer eher unverlässlichen Liefermenge und Verzögerungen beim Lieferdatum wollen wir bei der Terminvergabe auf Nummer sicher gehen“, so der Sprecher. Deshalb würden die Termine erst eingestellt werden, sobald der Impfstoff verfügbar ist.

Vorerst keine Termine für unter 30-Jährige

Eine kleine Menge des Impfstoffes von Biontech habe der Impfstützpunkt jedoch. Den habe der Partner des Landkreises, das Medizinische Versorgungszentrum Dr. Kolepke, zur Verfügung gestellt. Damit sollen Personen geimpft werden, bei denen das medizinisch notwendig ist.

Impfwillige unter 30 Jahren können deshalb vorerst keinen Termin in der Grönerstraße ausmachen. Denn für diese Gruppe empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) nur den Impfstoff von Biontech. Dass unter 30-Jährige einen Moderna-Termin buchen, ist über die Online-Terminvergabe theoretisch möglich. „Vor Ort wird der Termin dann in den Zeitraum umgebucht, in dem wir Biontech zur Verfügung haben“, so der Sprecher. Sobald das der Fall ist, können auch unter 30-Jährige ihren Termin buchen. Das Landratsamt geht davon aus, dass spätestens ab dem 20. Dezember auch Biontech-Termine möglich sein werden.

Die Entscheidung, welcher Impfstoff verabreicht wird, liege grundsätzlich beim Arzt, so der Sprecher des Landratsamtes. Um das zu besprechen gebe es das Arztgespräch vor der Impfung. „Die aktuelle wissenschaftliche Lage sieht Vorteile bei einer Kreuzimpfung, weshalb wir in der Regel versuchen, diese auch so umzusetzen“, so der Sprecher weiter.

Impfstoffknappheit laut Landratsamt Grund für späten Start des Angebots

Auch wenn bisher noch nur ein Impfstoff zur Verfügung steht: Ab Montag werden in der Halle in der Grönerstraße von Montag bis Samstag täglich 400 Menschen geimpft. Das ist die maximale Anzahl von Impfungen, die für die vier Impfstraßen zunächst möglich sein wird. Sobald auch Impfstoff von Biontech geliefert wurde, werde die Menge der Moderna-Impfungen angepasst oder die Taktung geändert. Bisher ist geplant, dass in der Grönerstraße von Montag bis Samstag von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17Uhr geimpft wird. Die Öffnungszeiten werden jedoch dem Bedarf angepasst, so das Landratsamt.

Wenn der Impfstützpunkt am Montag öffnet, sind zwei Wochen vergangen, seitdem Landrat Dietmar Allgaier diesen angekündigt hatte. Dass das so lange gedauert hatte, erklärt das Landratsamt mit der Impfstoffknappheit. Es sei nicht möglich gewesen, zusätzlich zu den Angeboten in anderen Kommunen im Kreis einen weiteren Stützpunkt mit ausreichend Impfstoff zu versorgen. „Alle Stützpunkte müssen personell und materiell versorgt und koordiniert werden“, so der Sprecher.

Info: Im Impfstützpunkt in der Ludwigsburger Grönerstraße 35 wird von Montag bis Samstag von 10 bis 13 und von 14 bis 17 Uhr geimpft. Termine können online vereinbart werden unter termin.kizlb.de.

Autor: