Logo

Ludwigsburg

Kürbiswiegen im Blühenden Barock Ludwigsburg: Europameister kommt aus Italien

Stefano Cutrupi hat den schwersten Kürbis gezüchtet – Zugleich der Weltrekord

Der Kürbis des Italieners Stefano Cutrupi ist mit 1217,5 Kg der schwerste Kürbis bei der Europameisterschaft im Kürbiswiegen. Bild: Privat
Der Kürbis des Italieners Stefano Cutrupi ist mit 1217,5 Kg der schwerste Kürbis bei der Europameisterschaft im Kürbiswiegen. Bild: Privat Foto: priva

Bei der Europameisterschaft im Kürbiswiegen im Blühenden Barock Ludwigsburg wurden Europas schwerste Kürbisse gewogen. Stefano Cutrupi aus Radda in Chianti (Italien) hat mit seinem 1217,5-Kilogramm-Kürbis den ersten Platz belegt. Er hält mit diesem Kürbis auch den Weltrekord (gewogen in Italien mit 1226 Kilogramm).

Züchter aus Belgien, Frankreich, Italien und weiteren Ländern kamen mit ihren Riesenkürbissen in die Gärtnerei des Blühenden Barock, um den schwersten Kürbis Europas zu ermitteln.

Ganz vorne dabei war der amtierende Weltmeister-Kürbis von Stefano Cutrupi. Nachdem er in Italien mit 1226 Kilogramm den aktuellen Weltrekord aufgestellt hatte, hatte er durch Verdunstung in den Tagen bis zur Europameisterschaft rund acht Kilogramm verloren und ging mit 1217,5 Kilogramm auf die Waage. Trotz des Gewichtsverlusts ging Cutrupi als Sieger aus dem Rennen hervor.

Der größte Konkurrent, der Kürbis des belgischen Züchters Mario Vangeel, sowie ein Koloss aus Frankreich von Züchter Mehdi Daho, sorgten für ein spannendes Wiegen. Die beiden Riesenkürbisse wurden gleichzeitig auf die Waage gesetzt. Beide Anzeigen waren abgedeckt.

Nach einem spannenden Countdown war klar: Mario Vangeels Kürbis brachte 1106,5 Kilogramm auf die Waage, Mehdi Dahos Kürbis war 983,5 Kilogramm schwer. Damit belegen die Züchter Platz 2 und 3. Direkt nach dem Wiegen wurden die Riesenkürbisse für ein Siegerbild ins Blühende Barock gefahren. Der Europameister verbleibt im Park und kann von den Besuchern bestaunt werden. (red)