Logo

Benefizkonzert

Lässiger Sound, soziale Note

Zweiter Bigband-Battle zugunsten der LKZ-Aktion Helferherz am 29. März 2020 im Scala

Die W&W-Campus Band kommt nicht nur mit Instrumentalisten, sondern auch mit Sängerinnen.
Die W&W-Campus Band kommt nicht nur mit Instrumentalisten, sondern auch mit Sängerinnen.
350_0900_37497_PBB_Tutti1.jpg
Foto: privat

Wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, das lässigen Sound mit sozialer Note verbindet, ist hier richtig: Am 29. März findet der zweite Bigband-Battle im Scala statt. Musiker von Porsche sowie von Wüstenrot & Württembergische heizen zugunsten der LKZ-Aktion Helferherz ein. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Der erste Battle Anfang Mai dieses Jahres war ein Riesenerfolg. Die Besucher drängten sich im Scala, um den Sonntag mit tollem Sound und inspirierenden Stücken zu genießen.

Die beiden Bands spielten 3500 Euro für Helferherz ein. Das war für die Macher eine Riesenmotivation, auch 2020 einen solchen Wettstreit zu veranstalten, und so präsentieren sich die beiden Bigbands mit ihren aktuellen Programmen. Die neu gegründete und von dem in Bietigheim-Bissingen aufgewachsenen Profi-Saxofonisten Jürgen Bothner geleitete W&W-Campus Band bringt neben Instrumentalisten auch Sängerinnen mit und die interpretieren gerne gehörte Klassiker wie „Route 66“ oder „Mack the Knife“. Das Ziel der neuen Formation: mit Swing-Klassikern sowie aktuellen Latin- und Soul-Hits ein Kulturbotschafter der W&W-Gruppe werden. Auftritte wie beim Bigband-Battle erhöhen die Bekanntheit. Bandleader Jürgen Bothner ist auch Mitglied im Stuttgart Jazz Orchestra, bei dem eigentlich alles mitspielt, was in der Region Rang und Namen hat.

Nähere Infos zu Helferherz beim Konzert

So auch der Leader der Porsche Bigband Meinhardt „Obi“ Jenne. In puncto Tempo und Drive können es die 31 Instrumentalisten mit den Sportwagen, die in dem Zuffenhausener Unternehmen gebaut werden, in jedem Fall aufnehmen. Ob Ingenieur, Student oder Ruheständler, sie eint die Begeisterung an purem Bigband-Sound. Instrumental, passioniert und experimentierfreudig. Ob „April in Paris“ von Count Basie oder „Grooving High“ von Dizzy Gillespie, die Story des Jazz wird hier seit Gründung der Band im Jahre 2005 auf eindrucksvolle Weise erzählt. Der Stuttgarter Meinhard „Obi“ Jenne verbindet nicht nur gerne Pop und Soul-Jazz, sondern auch Jazz und Klassik. So wurde sein neuestes Projekt, ein Trio mit dem jungen Star-Pianisten Frank Dupree, im vergangenen Jahr mit dem Opus Klassik ausgezeichnet. Mit den musikalischen Botschaftern aus Zuffenhausen hat Jenne schon ein beachtliches Repertoire aus mehr als 100 Jahren Bigband-Geschichte erarbeitet.

Die Besucher erfahren beim Benefizkonzert auch mehr über die Projekte der LKZ-Aktion „Helferherz“. Die Spendenaktion der Ludwigsburger Kreiszeitung unterstützt ausschließlich gemeinnützige Organisationen aus Stadt und Kreis Ludwigsburg. Die Hilfe kommt dort an, wo sie am nötigsten gebraucht wird – und zwar unbürokratisch, nachhaltig sowie zuverlässig.

Info: Karten für den Bigband-Battle am Sonntag, 29. März, um 11 Uhr im Scala zugunsten der Aktion Helferherz gibt es im LKZ-Kundencenter, bei Easyticket und im Scala.

Autor: