Logo

Landesverdienstorden für Birgit Braun aus Möglingen und und Katrin Lichy aus Ludwigsburg

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat am Samstag in Schloss Ludwigsburg den Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg an 21 verdiente Persönlichkeiten verliehen. Auch zwei Frauen aus dem Kreis gehören zu den Geehrten.

Winfried Kretschmann mit den neuen Trägern des Landesverdienstordens. Fotos: Staatsministerium
Winfried Kretschmann mit den neuen Trägern des Landesverdienstordens. Fotos: Staatsministerium
Birgit Braun.
Birgit Braun.
Katrin Lichy.
Katrin Lichy.
Michael Hörrmann.
Michael Hörrmann.

Ludwigsburg. „Es gehört seit Jahrzehnten zu unserer Tradition, jedes Jahr anlässlich des Geburtstages unseres Landes am 25. April Persönlichkeiten mit dem Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg auszuzeichnen. In diesem Jahr feiert unser Land seinen 70. Geburtstag und wir können auf eine Erfolgsgeschichte zurückblicken, die wir insbesondere auch unserer unglaublich engagierten Bürgerschaft zu verdanken haben“, betonte Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Samstag im Schloss Ludwigsburg anlässlich der Verleihung des Verdienstordens des Landes Baden-Württemberg. „In genau dieser Tradition haben sich unsere Ordensprätendentinnen und Ordensprätendenten in herausragender Weise für ihre Mitmenschen und unser Gemeinwesen eingesetzt, sie haben Verantwortung übernommen und sich über viele Jahre in verschiedensten Bereichen beispielhaft engagiert“, so der Ministerpräsident.

Beispielhaftes Engagement

Aus Ludwigsburg ist Katrin Lichy ausgezeichnet worden. Sie ist Gesundheits- und Krankenpflegerin im RKH Klinikum Ludwigsburg und hat während der Pandemie mit ihrem Team unter schwierigsten Bedingungen Intensivpatienten gepflegt.

Birgit Braun aus Möglingen ist für ihren couragierten Einsatz für die Natur ausgezeichnet worden.

Den Landesverdienstorden bekam auch der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Michael Hörrmann. Er ist für die 62 landeseigenen denkmalgeschützten Monumente verantwortlich, unter anderem auch für Schloss Ludwigsburg.

Ohne Zusammengehörigkeitsgefühl kein gutes Miteinander

In seiner Rede betonte Kretschmann den hohen Stellenwert und die Bedeutung, die Zusammenhalt und ein gutes Miteinander für die Gesellschaft haben. Ohne ein Gefühl der Zusammengehörigkeit könne kein Gemeinwesen bestehen, so Kretschmann. „Dieser Zusammenhalt und unsere engagierte Bürgerschaft zeigen sich gerade auch in der Solidarität mit der Ukraine. Hier bei uns im Land sind viele Menschen bereit, die Sanktionen gegen den Aggressor Russland und die damit verbundenen Einschränkungen mitzutragen, zu helfen und die Flüchtenden aufzunehmen“, sagte Kretschmann. Und auch in den vergangenen Jahren der Corona-Pandemie hätten die Bürgerinnen und Bürger im Land Verantwortung, Disziplin und Hilfsbereitschaft gezeigt, Rücksicht genommen und Solidarität gelebt. „Das war eine große Gemeinschaftsleistung.“

Kretschmann: „Ich bin stolz auf Sie!“

Anschließend dankte der Ministerpräsident den Geehrten für ihren Einsatz. Ein demokratisches Gemeinwesen lebe vom Engagement der Bürger, die bereit seien, Ideen, Zeit und Herzblut zu investieren, die die Ärmel hochkrempeln und anpacken, die mehr als ihre Pflicht tun. „Und da sind Sie, liebe Ordensprätendentinnen und Ordensprätendenten, Vorbilder, die zur Nachahmung ermutigen. Die andere begeistern und anregen. Ich danke Ihnen von Herzen für Ihr großartiges Engagement“, so Kretschmann: „Baden-Württemberg ist stolz auf die Träger des Verdienstordens des Landes Baden-Württemberg. Und ich bin es auch.“

Birgit Braun, Möglingen

Birgit Braun hat bereits 2004 in ihrer Masterarbeit den Einsatz von Hunden am Flughafen zum Aufspüren von gefährdeten Pflanzen und Tierarten thematisiert. Daraufhin wurde vom WWF Deutschland ein international beachtetes Artenschutz-Spürhunde-Projekt ins Leben gerufen, bei dem Hunde an großen Flughäfen Elfenbein, Orchideen oder auch lebende Tiere aufspüren, die illegal gehandelt werden. Zudem engagiert sie sich seit Jahren in der Aktionsgemeinschaft Artenschutz e. V. gegen die Zerstörung der Lebensgrundlage von Menschen, Tieren und Pflanzen.

Katrin Lichy, Ludwigsburg

Katrin Lichy arbeitet seit 20 Jahren als Gesundheits- und Krankenpflegerin im RKH Klinikum Ludwigsburg. Durch diverse Weiterbildungen sowie ein berufsbegleitendes Studium hat sie sich zu einer Expertin im Gesundheitsbereich mit großem Wissen entwickelt. Als Teamleiterin auf der Intensivstation im RKH Klinikum Ludwigsburg ist sie bekannt für ihr großes Engagement, wenn es um die Anleitung, Organisation und Motivation ihres Teams geht. Während der Pandemie hat sie mit ihrem Team unter schwierigsten Bedingungen die Intensivpatienten gepflegt.

Michael Hörrmann, Karlsruhe

Michael Hörrmann ist Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und als solcher für die 62 landeseigenen denkmalgeschützten Monumente und 200 Hektar Parkanlagen verantwortlich, unter anderem auch für das Residenzschloss Ludwigsburg. Seinem Engagement und Einsatz um die historischen Wurzeln des Landes ist es zu verdanken, dass diese Originalschauplätze der Geschichte mit Kulturschätzen von höchstem Rang eine enorme Strahlkraft entfalten und einem breiten Publikum geöffnet werden konnten.