Logo

LKZ-Firmenlauf: Zur Party kommen alle zusammen

Party vor toller Kulisse: Vor dem Seeschloss Monrepos wurde gegessen, getanzt und gefeiert. Foto: Ramona Theiss
Party vor toller Kulisse: Vor dem Seeschloss Monrepos wurde gegessen, getanzt und gefeiert. Foto: Ramona Theiss

Ludwigsburg. Nach absolvierter sportlicher Leistung samt Regendusche tat die After-Run-Party zum Abschluss des neunten LKZ-Firmenlaufs richtig gut: Denn es blieb trocken! Dafür gab es auf der Wiese beim Seeschloss kühle Getränke, gutes Essen und eine durchweg heitere Stimmung.

350_0008_3143340_22_06_22Theiss_94
Bildergalerien

Gute Stimmung nach dem neunten LKZ-Firmenlauf.

Geselligkeit gehört zum Sport dazu

Den Mittwochabend in fröhlicher Runde beschließen, das ließ sich kaum einer der 2600 Starter nehmen, denn Geselligkeit gehört bekanntlich zum Sport wie italienischer Bitterlikör zum Prosecco. Kaum waren die letzten Läufer durch, gingen die ersten Apérol Spritz über die Theke. Denn ob Laufen oder Walken, die absolvierte Leistung musste ja gebührend im Kollegenkreis gefeiert werden. So prostete man sich an Biertischen auf der Wiese zu und gönnte sich schon mal eine Stärkung.

Das Team der RKH Gesundheit hatte die meisten Teilnehmer

Currywurst stand hoch im Kurs, aber auch das Thai-Curry mit viel gesundem Gemüse war beliebt. Während die einen in eine tiefe Entspannungsphase eintraten, galt es für die Beschäftigten der RKH Gesundheit zu testen, wie viele Menschen auf eine Bühne passen. Denn mit 195 Teilnehmern stellte der Klinikenverbund die größte Teilnehmergruppe. Der von LKZ-Verlagsleiter Christian Maron überreichte Preis war nicht zu verachten. Ein Kinoabend im Scala mit allem Drum und Dran. Knapp 200 Leute gehen ins Scala rein, wurde schon mal kurz bilanziert. Das RKH-Team wollte auch sogleich wissen, welcher Film gezeigt wird. „Hangover 3“ wurde spontan genannt. Aber welcher Film es tatsächlich werden wird, ist noch nicht sicher, demnächst folgt eine Vorschlagsliste.

Hüpfburg war nicht nur für Kinder da

Die Klinikmitarbeiter erwiesen sich im Anschluss als durchaus partyfreudige Truppe. Manche wagten sich sogar an eine weitere sportliche Herausforderung: Wer nämlich glaubte, die Hüpfburg auf der Wiese war nur für Kinder gedacht, täuschte sich. Denn es handelte sich um den verflixten Balken, überdies gerne Teufelsbalken genannt. Der ist auch für Erwachsene ein Riesenspaß. Das Verflixte: Der Balken hat zwei Höhen und kann sich in beide Richtungen auch mit hoher Geschwindigkeit drehen. Auf das Hüpfen folgte somit fast zwangsläufig der Fall, wobei das gepolsterte Luftkissen für eine weiche Landung sorgte. Ohne Lachen war das Zuschauen gar nicht möglich, aber Spaß hatten auch diejenigen, die versuchten, in der Luftkissenarena möglichst lange durchzuhalten.

Musik von DJ Tash

Für diese Herausforderung waren auch die grünen Kleeblätter zu haben. Es handelte sich um Beschäftigte der Kleeblatt-Pflegeheime, die sich eine originelle Verkleidung mit Ringelsocken, grünen Shirts, Schleifen und Glitzeraccessoires ausgedacht hatten. Das gut gelaunte Firmenteam wagte außerdem einen perfekt choreographierten Gruppentanz auf der Wiese. Den passenden Sound dazu lieferte DJ Tash vom Radiosender Energy. Und der legte auf, was Menschen zur Motivation nach erbrachter Leistung brauchen. Satter Sound, der die Muskeln nach sportlicher Anstrengung zum Lockern bringt. Das gelang beim Tanzen am besten.

Und so feierten die Läufer und Walker bis in den späten Abend, der Regen war da längst Vergangenheit.

Autor: