Logo

Schillerplatz
Ludwigsburgs Schiller trägt nun Hut

Schiller. Weiter einsam auf seinem Platz, aber jetzt mit Pylone auf dem Kopf. Foto: Koch
Schiller. Weiter einsam auf seinem Platz, aber jetzt mit Pylone auf dem Kopf. Foto: Koch
Ein Tag zuvor: Schiller mit Stuhl in der Hand.
Ein Tag zuvor: Schiller mit Stuhl in der Hand.
Erst wurde er mit Stuhl behängt, jetzt trägt Schiller einen Kegel auf dem Kopf. Die Ludwigsburger haben den einsamen Dichterfürsten offenbar nicht vergessen.

Ludwigsburg. Erst gestern haben wir ihn gezeigt, unseren Friedrich von Schiller, der nonchalant einen weißen Plastikstuhl am Arm hängen hatte. Zusätzlich hat ihm jemand nun einen rot-weißen Leitkegel oder eine Pylone aufgesetzt, wie das Ding in Fachsprache heißt.

Ist das nun Kunst, oder kann das weg? Ganz klar: Der erst vor Jahren grundgereinigten Statue tut das nicht gut. Von Kunst weit entfernt, hat der Hut allerdings mehr Charme als der profane weiße Plastikstuhl. Schön, dass sich doch einige Menschen so viele Gedanken machen um unseren Schiller, dessen Einsamkeit noch größer ist, seit um ihn herum die Straßen gesperrt sind. Vielleicht entlockt ihm das doch noch mal ein Lächeln.