Logo

Corona

Masken bleiben zunächst fast überall

Die Inzidenz sinkt und nach und nach wird in vielen Bereichen gelockert. Bei den niedrigen Inzidenzzahlen fragen sich allerdings auch viele, ob die bestehende Maskenpflicht bald aufgehoben oder zumindest gelockert wird. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengefasst.

Auch wenn die Inzidenz weiter sinkt, gilt die Maskenpflicht.Foto: Swen Pförtner/dpa
Auch wenn die Inzidenz weiter sinkt, gilt die Maskenpflicht. Foto: Swen Pförtner/dpa
Ludwigsburg.

Wird die Maskenpflicht zeitnah aufgehoben, wenn die Inzidenz weiter sinkt?

Das scheint aktuell noch nicht klar zu sein. Das Sozialministerium antwortete auf Anfrage unserer Zeitung: „Wir dürfen nicht vergessen, dass wir uns trotz sinkender Fallzahlen noch mitten in der Coronapandemie befinden. Größere Teile der Bevölkerung sind noch nicht geimpft. Wir müssen nun verhindern, dass es zu einem unkontrollierten Anstieg – gerade wegen weitreichender Öffnungen – kommt und wir den bisherigen Erfolg gefährden. Wir prüfen natürlich fortlaufend, inwieweit wir künftig weitere Lockerungen in Betracht ziehen können – auch in Bezug auf die Maskenpflicht.“ Die Landesregierung halte die Situation im Blick und passe die Maßnahmen entsprechend an. „Aber in der aktuell gültigen Coronaverordnung sind keine Lockerungen bei der Maskenpflicht vorgesehen“, so der Sprecher des Sozialministeriums.

Hat das Unterschreiten des Inzidenzwertes von 35 Auswirkungen auf die Maskenpflicht?

Nein, teilt das Landratsamt auf Anfrage mit.

Sind selbstgebastelte Alltagsmasken wieder erlaubt?

Sowohl der Landkreis als auch die Stadt Ludwigsburg weisen darauf hin, dass in Bereichen, in denen eine Maskenpflicht gilt, mindestens eine medizinische Maske getragen werden muss.

Wie sieht es in den Schulen, die am Montag öffnen, mit der Maskenpflicht aus?

OP-Masken sind Usus. Wie das Kultusministerium sagt, bekommen die weitgehend durchgeimpften Lehrer „nur in Ausnahmefällen“ FFP2-Masken, die Schüler müssen in der Schule selbst nur noch OP-Masken tragen, weil die Abstände von 1,50 Metern nicht eingehalten werden können. Kann der Abstand auf dem Pausenhof eingehalten werden, muss hier keine Maske mehr getragen werden.

Was gilt aktuell in der Ludwigsburger Innenstadt und auf dem Marktplatz?

Auch nach Außerkrafttreten der Allgemeinverfügung des Landkreises ergibt sich eine Maskenpflicht zumindest in den Fußgängerzonen. „Ebenso gilt eine Maskenpflicht während des Marktes“, so das Rathaus.

Muss ich auf der Bärenwiese eine Maske tragen?

Nein, auf der Bärenwiese herrscht keine Maskenpflicht.

Ist das Blühende Barock von der Maskenpflicht betroffen?

Nein, im Blühenden Barock gibt es keine Maskenpflicht. Aber: „Im Eingangsbereich und an Engstellen gilt allerdings die dringende Empfehlung, eine Maske zu tragen“, sagt Blüba-Chef Volker Kugel.

Ist die Maske im Einzelhandel weiterhin Pflicht?

„Die Maskenpflicht im Einzelhandel gilt fort. Dies gilt auch für Wartebereiche“, sagt die Stadtverwaltung.

Die Gastronomie hat wieder geöffnet. Muss sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eine Maske getragen werden?

Wie die Stadt mitteilt, ist es im Innen- und Außenbereich Pflicht, eine Maske bis zum Sitzplatz zu tragen. Am Platz darf die Maske wie gewohnt abgenommen werden.

Wie ist die Lage in Bussen und Bahnen?

Auch in Bussen und Bahnen muss weiterhin eine Maske getragen werden.

Bald sind auch wieder Führungen erlaubt. Gilt auch hier eine Maskenpflicht?

Wie die Stadt mitteilt, gilt bei Führungen in geschlossenen Räumen weiterhin die Maskenpflicht. Auch bei Kulturveranstaltungen oder beispielsweise im Kino ist die Maske Pflicht.

Autor: