Logo

Klinikum

Neue Pläne für Erweiterung

Mehr Parkplätze, mehr Raum für Psychiatrie

350_0900_17111_KlinikumNEU.jpg
Das Ludwigsburger Klinikum von oben im Überblick mit den geplanten Erweiterungen. Foto und Grafik: Klinikum

Ludwigsburg. Das Ludwigsburger Klinikum hat drei Projekte seiner mittelfristigen Planungen für den Standort Ludwigsburg vor Stadträten im Gemeinderat präsentiert. So ist vorgesehen, das Gebäude der Psychiatrie an der Rosenstraße um ein Geschoss aufzustocken. „Wir haben dort 130 Betten und brauchen vor allem mehr Raum für die Betreuung und Therapie der Patienten“, sagte Matthias Ziegler, Regionaldirektor der RKH-Kliniken im Kreis Ludwigsburg.

Zudem soll das Parkhaus um 200 Stellplätze erweitert werden. „Wir haben zwar fast 1000 Stellplätze, dennoch gibt es Beschwerden aus der Nachbarschaft wegen des Parkdrucks und wir haben nach wie vor einen Mangel bei Parkplätzen für unsere Mitarbeiter“, so Ziegler.

Das bestehende Parkhaus soll um ein Stockwerk erhöht werden und zusätzlich soll in Richtung Erlachhofstraße ein Anbau entstehen. Die Zufahrt zum Parkhaus würde dann von der Posilipostraße an die Harteneckstraße, die Ausfahrt an die Erlachhofstraße verlegt.

Schließlich präsentierte das Klinikum bei seinen Überlegungen für den Hubschrauberverkehr eine neue Planung. Jetzt ist vorgesehen, damit ganz weit nach oben auf das Dach des Bettenhochhauses zu gehen. Dort soll in zehn Meter Höhe über dem Flachdach und den dortigen technischen Apparaturen auf einem Ständergerüst eine große Plattform gebaut werden. Dort sind zwei Stellplätze für Hubschrauber vorgesehen, das Klinikum spricht von einem Start- und Landeplatz sowie von einem Parkplatz.

„Das bringt eine deutliche Verbesserung für die Anwohner“, sagte Ziegler. Angebaut werden soll an das Hochhaus ein neuer Aufzug für die Verbindung des Landplatzes zu allen Stockwerken und Stationen sowie zur Notaufnahme unten. (map)