Logo

Stipendium
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg: Dr. Lilith Rüschenpöhler erforscht Zugang zum Schulfach Chemie

Dr. Lilith Rüschenpöhler will bei möglichst vielen Schülerinnen und Schülern Interesse am Fach Chemie wecken. Foto: Holm Wolschendorf
Dr. Lilith Rüschenpöhler will bei möglichst vielen Schülerinnen und Schülern Interesse am Fach Chemie wecken. Foto: Holm Wolschendorf
Dr. Lilith Rüschenpöhler wird als erste Nachwuchswissenschaftlerin der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg mit dem Margarete von Wrangell-Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst gefördert. Sie will ein Modell für den Chemieunterricht entwickeln, das benachteiligte Schüler besonders fördert. „Empowerment im Chemieunterricht“ ist ihr Forschungsprojekt überschrieben.