Logo

BAhn

Schon wieder: Der Aufzug am Bahnhof ist defekt

Dieser Anblick gehört offenbar zu Ludwigsburg wie einst der Nestlé-Kaffeeröstgeruch: ein defekter Aufzug am Bahnhof. In diesem Jahr, so hat man den Eindruck, stand der Aufzug an Gleis 2 und 3 häufiger still, als dass er gefahren ist. Am Mittwoch erst ist eine ältere Dame mit Rollator stecken geblieben, konnte aber unversehrt befreit werden. Die Bahn ist sich dieses Dauerproblems bewusst.

Am Mittwoch musste eine Frau mit Rollator aus dem Aufzug befreit werden. Foto: privat
Am Mittwoch musste eine Frau mit Rollator aus dem Aufzug befreit werden. Foto: privat

Ludwigsburg. Für Bahnkunden ist dieser Aufzug ein Dauerärgernis. Vor allem für jene, die darauf angewiesen sind. Denn eine adäquate Alternative, barrierefrei den Bahnsteig zu erreichen, gibt es nicht. Man muss in diesem Fall den weiten Umweg über den Francksteg nehmen (sofern man die Kraft dazu hat und diese Möglichkeit überhaupt kennt), um dort mit dem Aufzug nach oben zu gelangen. Immerhin. An Gleis 4 und 5 gibt es nicht einmal diese Möglichkeit. Dann sind Menschen mit Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen auf helfende Hände angewiesen. Die Bahn hofft, dass der Aufzug bis zum Wochenende wieder funktioniert. „Die Techniker prüfen derzeit, welche Teile ausgetauscht werden müssen“, antwortet ein Bahn-Sprecher auf die Anfrage unserer Zeitung.

Dass die Aufzüge am Bahnhof häufiger stehen als ein Stuttgarter im Stau, das ist der Bahn inzwischen auch schon aufgefallen. Noch am vergangenen Samstag war der Aufzug nach einer langen Ausfallphase nicht wieder in Betrieb. „Dass es so oft zu diesen bedauerlichen Verschlüssen kommt, ist für uns auch ein beunruhigender Zustand, mit dem wir uns nicht einverstanden erklären können“, so der Bahn-Sprecher. An manchen Stationen, wo dies ebenfalls der Fall ist, werden inzwischen die Aufzüge komplett ausgetauscht. Auch Ludwigsburg sei so eine Station mit „fehlender Stabilität“, deshalb werde man auch hier den Austausch der Aufzüge prüfen. Beschlossene Sache ist das freilich noch nicht.

Würde die Bahn die Ludwigsburger fragen, könnte sie sich diese Prüfung sparen. Hier hat man jahrelange Erfahrung mit den Aufzügen und deren Tücken. Bleibt zunächst also nur die Hoffnung, dass der Aufzug wenigstens bis zum Wochenende wieder in Betrieb ist. Bis zum nächsten Stillstand.

Autor: