Logo

Mannschaftsmeisterschaft

Turn-Elite in der MHP-Arena

Finale der Deutschen Turnliga am Samstag – Nguyen und Seitz wollen mit ihren Teams den Titel verteidigen

29. November 1826
29. November 1826

Ludwigsburg. Am Samstag ist es wieder so weit: Bereits zum dritten Mal hintereinander findet das Finale der Deutschen Turnliga (DTL) in der MHP-Arena in Ludwigsburg statt. Dort, wo sonst vornehmlich die MHP-Riesen beim Basketball um Punkte kämpfen, messen sich ab 14 Uhr die vier besten Turnteams der Frauen und Männer. Es geht um den Titel des deutschen Mannschaftsmeisters.

Und Ludwigsburg darf sich auch weiterhin an turnerischen Höchstleistungen erfreuen: Wie Nils Bohl, Medienbeauftragter der DTL, mitteilte, hat die MHP-Arena den Vertrag mit der Deutschen Turnliga bis ins Jahr 2020 verlängert.

„Wir freuen uns, in diesem Jahr erneut Gastgeber sein zu dürfen“, sagte Konrad Seigfried, Erster Bürgermeister der Stadt, bei der Pressekonferenz gestern. „Eine Sportstadt besteht aus vielen Facetten. Es braucht gute Vereine, aber auch gute Einrichtungen wie die MHP-Arena.“ Man sei sich zwar bewusst, nicht München, Hamburg oder Berlin zu sein. Doch Ludwigsburg „hat auch etwas zu bieten“.

DTL-Finale als Jahreshöhepunkt

Das sehen auch der doppelte Olympiamedaillengewinner Marcel Nguyen (KTV Straubenhardt) und WM-Medaillengewinnerin Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart) so. „Ich bin immer gerne in Ludwigsburg“, sagte Nguyen gestern. „Die beiden vergangenen Finals in der MHP-Arena waren super organisiert. Die Halle ist top für ein solches Ligafinale.“

Für Seitz ist das Zusammentreffen in Ludwigsburg ein Jahreshöhepunkt: „Es ist eine große Besonderheit, hier mit dem gesamten Team anzutreten.“

Fehlen wird dabei allerdings Tabea Alt. Die 18-jährige Ludwigsburgerin steht dem MTV aufgrund einer Schulterverletzung weiterhin nicht zur Verfügung. Unterstützen wird sie ihre Mannschaft dennoch. „Die Zuschauer wissen oft gar nicht, wie sehr einem das mental hilft, wenn das ganze Team anwesend ist“, so Seitz. „Deshalb wird Tabea auch im Innenraum sein und uns anfeuern.“

Sowohl für Marcel Nguyen und die KTV Straubenhardt als auch für Elisabeth Seitz und den MTV Stuttgart geht es beim diesjährigen Finale um die Mission Titelverteidigung. Während sich die KTV im vergangenen Jahr mit einem 34:19 gegen die TG Saar durchsetzte, gewannen die MTV-Turnerinnen gegen die TG Karlsruhe-Söllingen.

Am Samstag kämpfen bei den Frauen neben dem MTV Stuttgart und der TG Karlsruhe-Söllingen auch der TSV Tittmoning und das TZ DSHS Köln um den Titel. Somit kommen alle Nationalturnerinnen der WM in Doha zum Einsatz. Bei den Männern duellieren sich die KTV Straubenhardt und die KTV Obere Lahn um den Titel, während sich Rekordmeister SC Cottbus und Vizemeister TG Saar im kleinen Finale gegenüberstehen.

Autor: