20. September 2018

Kunstprojekt mit Mauerbau in Berlin bekommt keine Genehmigung

Berlin (dpa) - Das umstrittene Kunstprojekt mit dem Nachbau einer Mauer in Berlin muss abgesagt werden. Die Veranstalter bekommen nach dpa-Informationen keine Genehmigung, weil den Behörden die Zeit für die notwendigen Sicherheitsprüfungen zu kurz ist. Am Freitag wollen Verkehrssenatorin Regine Günther und Bezirksstadträtin Sabine Weißler die Entscheidung bekanntgeben. Bei dem Projekt des russischen Filmemachers Ilya Khrzhanovsky sollte ein ganzes Straßenkarree in Berlin-Mitte vier Wochen lang mit einer Betonmauer abgeriegelt werden, um dahinter ein diktatorisches System erfahrbar zu machen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige