21. April 2018

Maas zu G7-Treffen aufgebrochen

Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas ist zu einem G7-Treffen im kanadische Toronto aufgebrochen, bei dem es vor allem um die Krisen in Syrien und in der Ostukraine gehen wird. «In Zeiten der Krise brauchen wir nichts so sehr wie starke internationale Institutionen und offenen Dialog», sagte Maas vor seinem Abflug. Nach seinem zweitägigen Aufenthalt in Kanada wird er zu den Vereinten Nationen nach New York und dann nach Brüssel zu einer Syrien-Konferenz weiterreisen. Maas pochte erneut auf konstruktive Beiträge Russlands im Syrien-Konflikt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige